19-Jähriger soll kinderpornografische Videos verbreitet haben


Ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Schwandorf soll in erheblichem Umfang kinderpornografische Videos im Darknet verbreitet haben. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen.

Gegen einen 19-jährigen Mann aus dem Landkreis Schwandorf wurde am Donnerstag Haftbefehl wegen der Verbreitung von Kinderpornografie erlassen. Wie Generalstaatsanwaltschaft Bamberg und das Bayerische Landeskriminalamt am Freitag mitteilten, steht der 19-Jährige in den Verdacht, kinderpornografische Videos „in erheblichem Umfang“ auf einer Plattform Darknet gepostet zu haben.

Nach einer Durchsuchung in den frühen Morgenstunden des 29.01.2019 im Landkreis Schwandorf erging auf Antrag der bei der Generalstaatsanwaltschaft Bamberg errichteten Zentralstelle Cybercrime Bayern am 30.01.2019 Untersuchungshaftbefehl gegen einen 19-Jährigen aus dem Landkreis Schwandorf, der über das Darknet in erheblichem Umfang kinderpornografische Videos verbreitet haben soll.

Bereits am Mittwochmorgen wurde die Wohnung des 19-Jährigen von Spezialkräften durchsucht und „umfangreiches Beweismaterial sichergestellt“, das nun ausgewertet werde. Am Donnerstag wurde Haftbefehl gegen den jungen Mann erlassen. 

Weitere Angaben, insbesondere zu Anzahl und Herkunft der verbreiteten Videodateien, machten die zuständigen Behörden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Unsplash



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang