section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Sturmtief „Sabine“ auch die Oberpfalz erreicht. In der Region bleiben deswegen die Schulen geschlossen. Die Rettungskräfte mussten bis zum Nachmittag rund 100 Mal ausrücken.

Sturmtief Sabine zieht auch über die Oberpfalz hinweg. Im Kreis Kelheim, im Landkreis Schwandorf, im Landkreis Amberg-Sulzbach, in Amberg, im Landkreis Cham, in Neumarkt und in Stadt und Landkreis Regensburg fällt am Montag deshalb die Schule aus. Die Einsatzkräfte mussten in der Oberpfalz bislang  rund 100 Mal ausrücken.

Die Einsätze ereigneten sich zwischen 3 Uhr und 14 Uhr, wie die Polizei mitteilte. Meist handelte es sich dabei um Verkehrsbehinderungen durch umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste. Vereinzelt wurden Verkehrsunfällen gemeldet, verletzt wurde dabei niemand. Die meisten Polizeieinsätze wurden bislang im Landkreis Regensburg registriert.

Bahnverkehr vom Sturmtief betroffen

Der Bahnverkehr wird ebenfalls von Sturmtief Sabine beeinträchtigt. Wie Agilis mitteilt, bleibt der Betrieb im Netz Mitte bis mindestens 12 Uhr eingestellt, auch im Netz Nord muss voraussichtlich bis 14 Uhr mit Sperrungen gerechnet werden. Grund sind hier Bäume, die im Gleis liegen, so Agilis weiter.
 
Auch die Länderbahn berichtet über Störungen im Bahnverkehr. Der Sturm verursachte eine Reihe Baumstürzen in allen Netzen. Gegen 8 Uhr begannen im Vogtland und in Ostsachsen Erkundungsfahrten mit Sägetrupps an Bord. Diese würden den Zustand der Strecken einschätzen und die Gleisanlagen frei räumen. Der Zugverkehr in Sachsen wird voraussichtlich im Laufe des Vormittags wieder aufgenommen. In Bayern seien solche Erkundungsfahrten erst nach Abflauen des Sturms möglich, so die Länderbahn. Nach derzeitiger Prognose erfolge das frühestens am Nachmittag. Ob der reguläre Zugverkehr heute wieder aufgenommen werden kann, entscheide sich dann in Abhängigkeit vom Streckenzustand.

Schule findet wieder statt

Nachdem sich das Sturmtief „Sabine“ leicht abgeschwächt hat, kann am Dienstag, 11. Februar 2020, der Unterricht an allen Schulen in Stadt und Landkreis Regensburg sowie auch an der Volkshochschule Regensburger Land wieder regulär stattfinden. Das teilte das Landratsamt Regensburg am Montagnachmittag mit.

Bildquelle: Kamerafoto / filterVERLAG | xx

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer