section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Die Aktion „Energie wird Natur“ geht in die zweite Runde. Nach ihrem erfolgreichen Auftakt 2019 kommt die Spendentour für die Stadtnatur nun erneut nach Regensburg.

Mehr als 20.000 Watt sowie 5.000 Euro für Umweltprojekte in der Region – das ist die Bilanz der Aktionswoche „Energie wird Natur“ 2019. Unter dem Motto „Jedes Watt ein Blatt – deine Energie für unsere Natur“ traten im Juli vergangenen Jahres im Donau-Einkaufszentrum Interessierte in die Pedale und strampelten Geld für Stadtnatur-Projekte in den Fördertopf.

25 Cent pro Watt

Vom 13. bis 18. Juli 2020 werden nun erneut Fahrräder im Donau-Einkaufszentrum aufgestellt. Radel-freudige Bürger haben dann abermals die Chance, Gelder für die zuvor per Public Voting ausgewählten Stadtnatur-Projekte zu erstrampeln. Das Tolle: Während 2019 noch 10 Cent pro Watt von den regionalen Partnern wie der Rewag oder der VR Bank Niederbayern-Oberpfalz zur Verfügung gestellt wurden, stehen mit 25 Cent pro Watt im Jahr 2020 mehr als doppelt so viele Geldbeträge zur Verfügung.

Die erradelten Spenden gehen dann an Naturprojekte von Schulen und Sportvereine aus Regensburg und dem Landkreis. Bewerbungen für Projekte können von jetzt an bis Mai eingereicht werden. Nach Ende der Bewerbungsfrist gibt es noch eine öffentliche Abstimmung. Die fünf Projekte mit den meisten Stimmen gelten schließlich als die ausgewählten Naturprojekte von "Energie wird Natur" 2020 in Regensburg.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Unsplash

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer