Bandendieb nach sieben Monaten gestellt


Nach mehreren Einbrüchen im Landkreis Schwandorf und Nürnberg im vergangenen Sommer konnte nun ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Gegen den 29-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Bandendiebstahls eingeleitet.

Nachdem es im vergangenen Sommer zu mehreren Einbrüchen im Landkreis Schwandorf gekommen war, wurde nun ein Tatverdächtiger ermittelt. Wie die Polizei berichtete, entwendeten die bislang Unbekannten in der Nacht vom 05. auf den 06. Juli in Wernberg-Köblitz mehrere Gegenstände, indem sie gewaltsam Büroräume und Lagerhallen öffneten. Unter anderem stahlen sie einen Opel Monavo, der zwei Wochen darauf in Tschechien gefunden wurde. Der Gesamtschaden betrug knapp 8.000 Euro.

Erneuter Einbruch im August

Im August wurde ein 29-jähriger Mann nach einem Einbruch in Nürnberg vorläufig festgenommen. Der Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl aufgrund besonders schweren Falls des Diebstahls. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Bandendieb gestellt

Durch intensive Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Amberg stellte sich heraus, dass der Täter an beiden Einbrüchen beteiligt gewesen war. Gegen den 29-Jährigen wurde deshalb zusätzlich ein Strafverfahren wegen schweren Bandendiebstahls eingeleitet.
Bildquelle: pixelio.de | Bernd Kasper



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang