section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Seit Samstag gilt in Bayern die Ausgangsbeschränkung aufgrund der Corona-Pandemie. Die Zahl der Verstöße in der Oberpfalz fallen insgesamt jedoch nach wie vor gering aus.

Die Zahl der Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung bleibt niedrig. Von Montagmorgen auf Dienstagmorgen stellten Polizeibeamte 74 Verstöße gegen die Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus fest. Am Sonntag verzeichnete die Polizei Oberpfalz 54 Verstöße.

1.400 Kontrollen durchgeführt

Insgesamt wurden durch die Einsatzkräfte in den letzten 24 Stunden etwa 1400 Kontrollen durchgeführt. Es wurden über 600 Ladengeschäfte und Einrichtungen überprüft. In zwei Fällen kam es zu Beanstandungen. Beispielsweise war in Amberg ein Geschäft geöffnet, das unter anderem Tabak zum Verkauf angeboten hatte. Im Bereich der Gastronomie wurde bei 372 kontrollierten Betrieben kein einziger Verstoß gegen die Allgemeinverfügung festgestellt.

Vereinzelt hatten sich Personengruppen in der Öffentlichkeit oder in Privatwohnungen aufgehalten, die entweder keinen triftigen Grund hatten oder beispielsweise nicht verwandt waren oder nicht im gleichen Haus wohnten. Alle Betroffenen erhielten eine Anzeige.

Die Polizei Oberpfalz weist noch einmal auf die intensiven Kontrollen zur Einhaltung der vorläufigen Ausgangsbeschränkung hin. Zuwiderhandlungen würden „hart bestraft“, so die Polizei weiter.
Bildquelle: bigstockphoto.com | TinaF

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer