section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Ein Lkw-Fahrer musste auf der A93 bei Regenstauf niesen und verursachte daraufhin einen Unfall. Der Berufsverkehr kam dadurch zum Stillstand.   

Am Mittwochmorgen gegen 05.30 Uhr fuhr ein Lkw-Fahrer nach dem Beladen in einem Großverteilerzentrum bei Regenstauf auf die A93 in Richtung München auf. Kurz nach dem Einfädeln auf die Hauptfahrbahn musste der Fahrer niesen und verriss dabei kurz das Lenkrad, sodass er mit der Zugmaschine zuerst die Leitplanke touchierte und anschließend in Bankett kam. Das teilte die Polizei mit.

Der Fahrer konnte geistesgegenwärtig ein weiteres Abkommen von der Fahrbahn verhindern und lenkte den Sattelzug wieder zurück auf die Fahrbahn. Durch den Unfall wurde der Lkw jedoch so sehr beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der Auflieger wurde durch eine andere Zugmaschine des Unternehmens abgeholt. 

Durch den Unfall kam es auch aufgrund des Berufsverkehrs zu einem längeren Stau und entsprechenden Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Regensburg. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.
Bildquelle: pixabay.com |
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer