section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

In Regensburg haben erneut mehrere Personen gegen die aktuell geltenden Corona-Maßnahmen verstoßen. Ein Mann wurde an einem Tag gleich zwei Mal angezeigt.  

Am Donnerstagnachmittag registrierte die Polizei in Regensburg insgesamt fünf Verstöße gegen die Maskenpflicht im Innenstadtbereich und an einer Bushaltestelle. Unter diesen Personen befand sich auch ein 22-jähriger Regensburger, der am gleichen Tag noch ein zweites Mal angezeigt wurde: Gegen 22.30 Uhr fiel er einer Streife auf, als er mit einem E-Scooter die Johann-Hösl-Straße befuhr. Bei der Kontrolle konnte er keinen triftigen Grund für das Verlassen seiner Wohnung nennen. 

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen 1 Uhr, wurde der Polizei eine Ruhestörung durch laute Musik in der Adolf-Schmetzer-Straße gemeldet. Die Polizei griff daraufhin vier Bewohner eines Studentenwohnheimes auf, die „lautstark feierten“. Die Party wurde von den Beamten aufgelöst. 

Alle Verstöße wurden zur Anzeige gebracht.
Bildquelle: pixabay.com |

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer