section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Demos Regensburg

Am 2. Mai finden in Regensburg zwei Demos statt. Die Polizei appelliert bereits im Vorfeld an die Teilnehmer, die versammlungsrechtlichen Bestimmungen und die Maskenpflicht einzuhalten. Es kann zu Verkehrsbehinderungen kommen.
  

Am Sonntag, 2. Mai, finden in Regensburg gleichzeitig mehrere Demos statt. Von der Stadt Regensburg wurden dazu bereits teilweise Versammlungsbescheide erlassen.  

Die voraussichtlich größte Versammlung findet im Zeitraum zwischen 13 Uhr und 15 Uhr am Vorplatz der Regensburg Arcaden statt. Die Teilnehmerzahl wurde durch die Stadt Regensburg auf 300 Personen begrenzt, was ebenfalls durch die Polizei überprüft werden wird. „Sollte die zugelassene Teilnehmerzahl erreicht sein, wird kein weiterer Zutritt zum Versammlungsgelände gewährt“, so die Polizei in einer Pressemitteilung.  

Straßensperren wegen Gegenversammlung  

Auf der südlichen Fahrbahnseite der Friedenstraße soll eine Gegenversammlung mit weniger Teilnehmern stattfinden. Aus diesem Grund muss die Friedenstraße, zwischen der großen Kreuzung am Cinemaxx (Friedenstr./Galgenbergstr.) und dem GesundheitsForum (Paracelsusstraße), voraussichtlich zwischen 11 und 16 Uhr für den Verkehr komplett gesperrt werden. Zeitliche Abweichungen sind möglich. Der Busverkehr wird umgeleitet. Es kann zu Verkehrsbehinderungen kommen. 

„Deutlich präsent sein“ 

Wegen den Versammlungen will die Polizei am Sonntag „deutlich präsent sein“ und die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und Auflagen aus den Versammlungsbescheiden kontrollieren. Dazu zählt insbesondere die geltende Maskenpflicht in den gekennzeichneten Bereichen der Innenstadt und im Rahmen der versammlungsrechtlichen Beschränkungen. Zur Erleichterung der Kontrollen sollen von der Maskenpflicht befreite Personen ihr ärztliches Attest mitführen. Die Polizei weist in dem Zusammenhang auf mögliche rechtliche Konsequenzen bei der Verwendung gefälschter oder rechtswidrig ausgestellter Atteste hin.
Bildquelle: pixabay.com |

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer