section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Überprüfung der 3G-Regeln im ÖPNV

Die seit heute in Kraft getretene 3G-Regelung im Öffentlichen Nahverkehr war in Regensburg bereits Gegenstand einer Schwerpunktkontrolle. Kontrolliert wurden über 800 Fahrgäste. Rund 60 Personen konnten keinen Nachweis erbringen.

Seit heute, dem 24. November 2021, gilt bundesweit bei Nutzung des ÖPNV die sogenannte 3G-Regel. Dies nahmen der Regensburger Verkehrsverbund (RVV), der Kommunale Ordnungsservice der Stadt Regensburg (KOS) und die Polizeiinspektion Regensburg Süd zum Anlass, einen Schwerpunktkontrolltag zur Überprüfung der Fahrscheine sowie zur Einhaltung der 3G-Regelung im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) durchzuführen.

Die Kontrollen zur Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen haben sowohl für die Stadt Regensburg wie auch die PI Regensburg Süd hohe Priorität. Deshalb unterstützen sie die Kontrollen des RVV zur Einhaltung dieser Regel. Dies teilte die Polizei in einer Pressemitteilung.


845 Fahrgäste kontrolliert


Am 24.11.2021 fanden im Zeitraum von 08:00 Uhr bis 11:00 Uhr gemeinsame Schwerpunktkontrollen statt. Insgesamt wurden hierbei 80 Busse mit 845 Fahrgästen kontrolliert. Der überwiegende Teil der Fahrgäste konnte problemlos den Nachweis für den 3G-Status erbringen. Lediglich 24 Personen wurden in den Bussen angetroffen, die die gesetzlichen Vorgaben hierzu nicht erfüllten. Gegen sie werden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.


43 Personen können Nachweis nachreichen


43 Personen erfüllten nach eigenen Angaben den 3G-Status, konnten aber den entsprechenden Nachweis bei der Kontrolle nicht vorzeigen. Diesen wurde die Möglichkeit eingeräumt, die Nachweise beim KOS nachzureichen. Sollte dies nicht erfolgen, werden ebenfalls Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. Darüber hinaus wurden 42 Personen ohne gültigen Fahrschein angetroffen.


Reaktion überwiegend positiv


Die Reaktionen der Fahrgäste auf die Kontrollen fielen überwiegend positiv aus. Der KOS und die Polizei werden auch zukünftig die Kontrolleure des RVV bei der Überprüfung der Infektionsschutzmaßnahmen im ÖPNV unterstützen.



PI Regensburg Süd / RNRed
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | PI Regensburg Süd
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer