Lage an Bord der „Alan Kurdi" spitzt sich zu

Seit der Rettung von 64 Menschenleben vor der Libyschen Küste sind inzwischen sechs Tage vergangen. Doch noch immer werden 50 weitere Menschen seit nunmehr acht Tagen vermisst. Die Einsatzleitung des Rettungsschiffs der Regensburger Organisation Sea-Eye e.V. beschreibt Nahrungs- und Trinkwasserknappheit. Die „Alan Kurdi" informierte nun maltesische Behörden über diese heikle Lage an Bord. Die Geretteten berichten indes in Interviews von Folter, Menschenhandel und sexueller Gewalt in Libyen.

Weiterlesen...

Regensburg auch 2019 Deutschlands Single-Hauptstadt

Eigentlich könnte man meinen, die meisten Singles leben in der Anonymität von Millionen-Städten wie Berlin oder Hamburg. Falsch: Ausgerechnet im romantischen Regensburg im Zentrum Ostbayerns ist die Zahl der einsamen Herzen am größten. Mehr als die Hälfte der über 150.000 Regensburger lebt alleine.

Weiterlesen...

Heiße Spur im Vermisstenfall Monika Frischholz

Im Fall der seit fast 43 Jahren vermissten Monika Frischholz stieß die Polizei im Zuge der gestrigen Grabungen in einem Wald bei Georgenberg auf Autoteile. Dabei handelte es sich dem ersten Anschein  nach um einen VW Käfer. Eine Leiche konnte darin nicht gefunden werden, allerdings wurden seitens der Polizei Spuren sichergestellt. Heute werden die Grabungen fortgesetzt.

Weiterlesen...

Alan Kurdi: Evakuierung wird auf Wunsch der Familien abgebrochen

Die von Deutschland und Italien geplante Evakuierung zweier Familien auf der „Alan Kurdi“ lief nicht wie erwartet ab, da Italien auf die Trennung der Familien bestand. Die jeweiligen Mütter und ihre Kinder sollten evakuiert werden – ihre Väter jedoch auf dem Rettungsschiff von Sea-Eye verharren.  Die Regensburger Seenotrettungsorganisation lehnte einen solchen Vorgang am Freitag jedoch ab. Italien wiederum erteilte einer erneuten Anfrage nach einem sicheren Hafen für das Schiff mit 64 geretteten Menschen abermals eine Absage.

Weiterlesen...

Einbrecher in Regensburger Supermarkt festgenommen

Die Nacht von Freitag auf Samstag nutzten Einbrecher, um in einen Supermarkt in der Regensburger Hornstraße einzubrechen. Dabei konnte einer der Eindringlinge sofort von den eintreffenden Polizeibeamten dingfest gemacht werden. Seine Komplizin wurde ebenfalls, wenn auch etwas später, festgenommen.

Weiterlesen...

42 Jahre nach Verschwinden – Kriminalpolizei geht neuen Hinweisen nach

Seit dem Morgen des 08.04.2019 gräbt die Kriminalpolizei Weiden nach möglichen Überresten der seit mehr als 42 Jahren vermissten Monika Frischholz. An einem Waldrand südlich von Waldkirch bei Flossenbürg vermuten die Ermittler der Weidener Kriminalpolizei einen möglichen Ablageort der Leiche. Für Mitteilungen, die zur Aufklärung der Tat führen, setzt die Polizei eine hochdotierte Belohnung aus.

Weiterlesen...

Motorradfahrer stirbt bei Überholmanöver

Im Landkreis Regensburg starb am Sonntagabend ein Motorradfahrer an den Folgen eines Verkehrsunfalls. Der 23-Jährige kam bei einem Überholvorgang in einer Kurve von der Fahrbahn ab und erlag wenig später seinen Verletzungen.

Weiterlesen...

Sea-Eye besorgt über Haltung Italiens

Das Rettungsschiff „Alan Kurdi“ der Regensburger Organisation Sea-Eye e.V. verharrt weiterhin mit 64 geretteten Menschen im Mittelmeer vor Lampedusa. Von italienischer Seite war am Freitagnachmittag einmal mehr Ablehnung zu hören. Deutsche Städte, darunter auch Regensburg, zeigen sich indes bereit, Gerettete aufzunehmen.

Weiterlesen...

„Alan Kurdi“ sucht einen sicheren Hafen

Das Rettungsschiff der Regensburger Rettungsorganisation Sea-Eye hat nach der kürzlichen Rettung von 64 Menschen vor der libyschen Küste weiterhin keinen sicheren Hafen zum Anlegen gefunden. Während der stellvertretende italienische Ministerpräsident Matteo Salvini mit den Worten „Soll sie doch nach Hamburg fahren“ zitiert wird, antwortet die libysche Küstenwache erst gar nicht. Auch Malta will die „Alan Kurdi“ nicht anlegen lassen. Dem Schiff droht eine Odysee auf dem Mittelmeer.

Weiterlesen...

Bilanz zum Blitzmarathon 2019

Mit über 200 Einsatzkräften aus der gesamten Oberpfalz wurden beim siebten Blitzmarathon wieder Verkehrsteilnehmer für das Thema Geschwindigkeit sensibilisiert und Verstöße geahndet. Innerhalb von 24 Stunden wurden in der Oberpfalz 365 Fahrer geblitzt – von insgesamt mehr als 10.000 gemessenen Fahrzeugen.

Weiterlesen...

„Alan Kurdi“ rettet 64 Menschenleben

Das Rettungsschiff der Regensburger Hilfsorganisation Sea-Eye ist mittlerweile das einzige Schiff einer Hilfsorganisation in den Gewässern vor der libyschen Küste. Am Mittwoch gelang es dem Verein mit seinem Schiff, 64 Menschenleben zu retten. Darunter zwölf Frauen, ein Kind und ein Baby. Sea Eye fühlt sich besonders von der libyschen Küstenwache im Stich gelassen.

Weiterlesen...

Radfahrer erhalten eigene Grün-Phase

Radfahrer erhalten in Regensburg eigene Grün-Phasen an stark befahrenen Kreuzungen. Verwaltung und Kommunalpolitik wollen damit die Sicherheit im Radverkehr erhöhen.

Weiterlesen...

Volksbegehren: Koalition will Gesetzentwurf annehmen

Die bayerische Staatsregierung und Landtagsmehrheit von CSU und Freien Wählern will den Gesetzesentwurf des Volksbegehrens „Rettet die Bienen“ unverändert annehmen. Dies wurde heute auf einer Pressekonferenz im bayerischen Landtag bestätigt. Damit stehen die Initiatoren des Begehrens knapp zwei Monate nach dessen Erfolg kurz vor dem Ziel. Der Bayerische Bauernverband hält manche Forderungen jedoch nach wie vor für nicht umsetzbar.

Weiterlesen...

Tretzel klagt gegen Staatsanwaltschaft

Das Verwaltungsgericht in Regensburg hat eine Klage des Immobilienunternehmers Volker Tretzel zugelassen. Tretzel will damit gegen die Pressearbeit der Staatsanwaltschaft im Regensburger Korruptionsprozess vorgehen.

Weiterlesen...

Ausgehoppelt

Ostern steht vor der Tür und die Hasen und Kaninchen sind wieder in aller Munde. In Regensburg assoziiert man mit dem Nagetier schnell die Plage, die vor circa fünf Jahren vorherrschte. Besonders am Universitätsgelände tummelten sich unzählige Kaninchen und sorgten mit untergrabenen Wegen und abgeknabberten Rinden für Ärger. Auch wenn heute ab und an mal wieder ein Karnickel über die Wiesen der Stadt läuft: Von einer Plage kann längst nicht mehr die Rede sein – doch woran liegt das?

Weiterlesen...

Blitzmarathon in vollem Gange

Im Rahmen des siebten Blitzmarathons stehen seit Mittwochmorgen auch in Regensburg und Umgebung wieder etliche Radarfallen. Die Aktion dauert 24 Stunden. Mit ihr soll einer der häufigsten Unfallursachen im Straßenverkehr bekämpft werden: die überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit.

Weiterlesen...

FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

FACE AND FASHION Finale - Fotogalerie
Das FACE AND FASHION Finale 2019 war ein voller Erfolg. Alle Highlights des großen Fashion und Dance Events des Jahres gibt es hier auf einen Blick:

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
zum Seitenanfang