section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Nach einem Drogengeschäft vor einem Einkaufszentrum in Regensburg stellte die Polizei im weiteren Verlauf eine größere Summe Bargeld und Heroin sicher. Sowohl die 38-jährige mutmaßliche Verkäuferin als auch der 36-jährige mutmaßliche Käufer wurden inzwischen inhaftiert.   
Sind die bisherigen Warntafeln auf der Walhallaals als Sicherheitsvorkehrungen ausreichend? Diese Frage hat die Regensburger Landtagsabgeordnete Sylvia Stierstorfer nach zwei tragischen Unfällen nun prüfen lassen. Bestimmten Schutzmaßnahmen steht jedoch der Denkmalschutz im Weg.
Zum ersten Mal findet in diesem Jahr der „Soziale Adventskranz" in Regensburg statt. An den vier Adventssonntagen wollen die Initiatoren Mahlzeiten an Bedürftige in der Stadt ausgeben.  

weitere Artikel aus der Kategorie News

Zwei 16-jährige Schüler haben ein Regensburger Geschäft sowie bei zwei Privatpersonen erpresst. Bei der Geldübergabe wurden die beiden von Spezialeinsatzkräften...
Der Kripo Regensburg gelang zusammen mit der Kripo Deggendorf ein Schlag gegen den Drogenhandel. Die Ermittler konnten mehr als neun Kilogramm Marihuana und meh...
Bereits zwei Mal innerhalb einer Woche schlug in der Regensburger Innenstadt ein betrügerischer Paketbote zu. Die Polizei mahnt nun zur Vorsicht bei der Paketan...
Fast 1.500 Fälle von häuslicher Gewalt verzeichnete die Oberpfälzer Polizei im Jahr 2019. Im 10-Jahres-Vergleich ist das ein trauriger Höchststand. Vor allem Fr...
Beim Brand einer Gewerbehalle in Neutraubling ist entstand ein Sachschaden in sechsstelliger Höhe. Die Ursache des Feuers ist zwar noch unklar, Hinweise auf Bra...
Die Polizei sucht weiterhin mit Hochdruck nach dem Vergewaltiger einer Radfahrerin im Donaupark. Nun werden auch Fahndungsplakate in vier Sprachen im Stadtweste...
Bei Endfeld in der Gemeinde Laaber wurde ein Reh gerissen. Dass es ein Wolf war, kann der Jagdpächter derzeit nicht ausschließen.
Gleich zweimal registrierte die Polizei am Wochenende Einbrüche in Bürogebäude in Obertraubling. Die unbekannten Einbrecher gingen in beiden Fällen leer aus. &n...
Dass jede Glückssträhne auch einmal ein Ende hat, musste nun ein Oberpfälzer Spielhallenbetreiber am eigenen Leib erfahren. Der Unternehmer muss nun 75.000 Euro...
Die niedergelassenen Ärzte in Bayern benötigen nach aktuellen Informationen der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) mindestens rund 430.000 Grippe-Impfst...

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer