section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Der Spitzenkandidat der SPD führt, zahlreiche Regensburger sind unentschlossen: so der aktuellste Stand unserer Umfrage zur Bürgermeisterwahl in wenigen Wochen. Wolbergs dicht auf den Fersten ist der CSU-Kandidat Christian Schlegl. Doch warum sind so viele Regensburger noch gänzlich ratlos?

Die Regensburger scheinen sich noch unschlüssig zu sein: wer soll die kommenden sechs Jahre auf dem Bürgermeisterstuhl sitzen? Es scheint im Moment, als würde dort Joachim Wolbergs oder Christian Schlegl Platz nehmen. Das grüne Lager um Bürgermeisterkandidat Huber sowie die Freien Wähler mit Kandidat Ludwig Artinger belegen die Plätze drei und vier. Der Abstand zu den beiden Spitzenkandidaten der SPD und CSU ist jedoch groß.

Die Kandidaten der ÖDP, FDP und CSB können aktuell nur vier Prozent der Regensburger Bürger überzeugen. Der linke Parteienflügel mit Richard Spieß sowie Piraten-Kandidatin Lorenz schaffen gerade mal einen Prozentpunkt.

Unentschlossene Regensburger ? Qual der Wahl oder Resignation?

29 Prozent der Bürgerstimmen kann Wolbergs aktuell verzeichen. Doch fast ebenso viele geben an, noch gänzlich unentschlossen zu sein. Jeder der neun Anwärter auf das Bürgermeisteramt kann also noch eine große Masse an potentiellen Wählern  für sich gewinnen ? bis zur Wahl am 16. März bleibt es spannend.

Die Regensburger Nachrichten halten Sie mit dem OB-Barometer auf dem Laufenden.
-----------------------------------------
Bild: Jakub Jirsak / Bigstock.com
Bildquelle: |
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer