section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Wann ist eine Umfrage eigentlich etwas wert? Sie ist dann etwas wert, wenn sie aussagekräftig ist, wenn sie vorab die Meinung der zu befragenden Gruppe, hier die Wähler Regensburgs, abbildet. Kann dies eine einfache Online-Umfrage auf einer Website?

Ein ganz klares NEIN. Dort kann man in beliebig kurzer Zeit beliebig oft abstimmen. Solch eine Umfrage dient allenfalls der Leserunterhaltung, Ableitungen über das Wahlverhalten in Regensburg lassen sich damit keinesfalls machen. Irgendwann beschäftigen sich dann auch noch ein paar Parteispezies damit und klicken was das Zeug hält, damit ihr Kandidat gut abschneidet.
Wie aber dann?

Repräsentativ ist das Zauberwort. Wer mit wenig Stimmen ein Abbild des Großen erreichen will, muss versuchen die Befragten so auszuwählen, dass sie als Einzelvertreter ihres Bezirks, ihrer Straße, ihrer Altersschicht oder ihrer Einkommensschicht gelten können. Dann gewinnt die jeweilige Umfrage an Aussagequalität.
Welche Vorraussetzungen müssen die Befragten bei der Oberbürgermeisterumfrage also erfüllen? Sie müssen stimmberechtigt in Regensburg sein und sich über ihr Alter, Geschlecht und die Stadtviertel möglichst so verteilen, dass es der Struktur Regensburgs entspricht.

Der filterVERLAG ist deshalb täglich für Sie auf der Straße unterwegs und versucht, die Struktur Regensburgs möglichst gut durch die Auswahl der Befragten abzubilden. Die Passanten dürfen dabei in geheimer Wahl ihre Zettel in eine Wahlurne abgeben.

Das ist aufwendig, aber mit wöchentlich 500 Befragten zeichnet sich somit ein nah am Meinungsbild der gesamten Regensburger Bürger liegendes Bild ab. Wissenschaftlich belegt ist übrigens, dass 1.000 Leute, befragt in einem kurzen Zeitraum, für Deutschland repräsentative Ergebnisse erbringen, also zu mehr als 99% die tatsächliche Meinung aller treffen. So funktionieren auch die Umfragen der großen TV-Sender am Wahlabend, wo sich nur hinter dem Komma später noch Abweichungen ergeben. Wenig reicht also für viel - wenn es richtig gemacht wird!

Flüchten Sie also bitte nicht, wenn unsere Damen mit einer gelben Box auf Sie zukommen! Wir sammeln keine Spenden und unsere Umfrage dauert auch nur wenige Sekunden - außer Sie sind unentschlossen, wie noch immer 30% der Befragten. Bei einer so hohen Zahl an Unentschlossenen helfen natürlich auch keine Umfragen, es entscheidet sich dann erst an der Urne. Die Politiker haben jedenfalls derzeit noch ein großes Potential an Wählern, das Sie abschöpfen könnten.
Bildquelle: |
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer