section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Am gestrigen Samstag, 08.03., wurde der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer in der CSU-Wahlkampfabschlussveranstaltung in Regenstauf mit einer Kundgebung zum Thema "Dezentrale Energiewende retten" konfrontiert.

Horst Seehofer zu Gast in Regenstauf
Um 11:00 Uhr startete gestern in der Jahnhalle in Regenstauf die CSU-Wahlkampfabschlussveranstaltung, zu welcher auch Horst Seehofer geladen war. Die BüfA Regensburg (Bündnis für Atomausstieg und erneuerbare Energien), der Bund Naturschutz Bayern und der Campact und Bundesverband WindEnergie Bayern und Oberpfalz machten sich dies zu Nutze, um auf ihr wichtigstes Thema, die dezentrale Energiewende, auch in den obersten Reihen aufmerksam zu machen.

Retten Sie die Energiewende!
Am geplanten Atomausstieg darf nicht mehr gerüttelt werden! Statt Stromautobahnen für Kohlestrom aus Sachsen müsse eigene Energie produziert und vor Ort verbraucht werden. Der klare Appell der beteiligten Unternehmen an Herrn Seehofer war: Retten Sie die Energiewende, bevor es in Bayern zu spät ist! Den Bürgerinnen und Bürgern dürfe mit der 10H-Abstandsregel für Windenergie kein Hindernis gestellt werden.

Wir sind gespannt, welche Reaktionen auf eine Kundgebung wie diese folgen werden!



----------
Bild: Audacia / www.pixelio.de

Bildquelle: |
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer