section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Im Regensburger Korruptionsprozess war am 37. Verhandlungstag der Chefermittler der Kriminalpolizei geladen. Hauptschauplatz waren die Vergünstigungen, die der mitangeklagte Bauunternehmer Volker Tretzel dem suspendierten Oberbürgermeister und dessen Familienangehörigen gewährt haben soll. Auf den Nebenschauplätzen gab es erneut lautstarke Auseinandersetzungen zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigung sowie einen Joachim Wolbergs, der sich nun auch privat zur Wehr setzt.
An Tag 36 im Regensburger Korruptionsprozess saßen Joachim Wolbergs‘ Ehefrau sowie seine Schwiegermutter im Zeugenstand. Dabei gab es nicht nur Einblicke in den Kauf der zwei Eigentumswohnungen von Wolbergs‘ Mutter und Schwiegermutter, sondern auch in das Privatleben des suspendierten Oberbürgermeisters.
Im Regensburger Korruptionsprozess startete am Montag die Beweisaufnahme zum fünften Themenkomplex. Am 34. Verhandlungstag ging es dabei um zwei Wohnungskäufe, bei denen Joachim Wolbergs und enge Verwandte Vergünstigungen in Höhe von rund 100.000 Euro erhalten haben sollen. Auch der Mitangeklagte Volker Tretzel meldete sich dabei zu Wort.

weitere Artikel aus der Kategorie Politik

Im Mittelpunkt des 33. Verhandlungstages im Regensburger Korruptionsprozess stand wieder die Frage, wer für die Renovierungsarbeiten an einem Ferienhaus und an ...
Am 31. Verhandlungstag im Regensburger Korruptionsprozess fiel eine Entscheidung zum Einstellungsantrag der Verteidiger. Die Auseinandersetzungen zwischen Staat...
Der Wolbergs-Prozess geht nach der Weihnachtspause in die nächste Runde und startete mit einer hitzigen Debatte zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigung ins...
Auch Tag 28 im Regensburger Korruptionsprozess brachte keine neuen Erkenntnisse über die Vorwürfe gegen Joachim Wolbergs hervor. Stattdessen gerieten die Regier...
Der ehemalige Oberbürgermeister Hans Schaidinger schweigt im Wolbergs-Prozess. Am 27. Verhandlungstag machte Schaidinger von seinem Recht Gebrauch, als Zeuge ni...
Am 26. Verhandlungstag im Wolbergs-Prozess wurden weitere Missgeschicke bekannt. Neben den bereits mehrfach kritisierten Verschriftlichungen der abgehörten Tele...
Am 25. Verhandlungstag im Wolbergs-Prozess ergriff Regensburgs ehemalige Oberbürgermeisterin Christa Meier Partei für den Angeklagten Joachim Wolbergs. Die 77-J...
Auch am heutigen Verhandlungstag (4.12.2018) im Wolbergs-Prozess wurden abgehörte Telefonate thematisiert. Der Druck aufgrund der laufenden Ermittlungen war den...
Im Regensburger Parteispendenprozess gegen den suspendierten OB Joachim Wolbergs (SPD) wurden abgehörte Telefonate abermals kritisiert. Fehler gab es demnach er...
Die studentischen Hilfskräfte an der Bibliothek der Universität Regensburg werden aktuell großteils nach dem Mindestlohngesetz bezahlt - obwohl ein ministeriell...

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer