section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Die Plädoyers im Regensburger Korruptionsprozess wurden vom Landgericht verschoben. Ursprünglich sollte die Staatsanwaltschaft ihre Schlussvorträge am 29. April halten, nun finden sie jedoch erst am 6. Mai statt. Ein Urteil wird nicht vor Ende Juni erwartet.
Joachim Wolbergs bedauert die Entscheidung des Oberlandesgerichts Nürnberg, ein zweites Verfahren gegen ihn zu eröffnen. Der suspendierte Oberbürgermeister will aus dem Beschluss jedoch auch etwas Positives ziehen und bei diesem weiteren Hauptverfahrens der Öffentlichkeit seinen Standpunkt verdeutlichen.
Das Oberlandesgericht Nürnberg hat am Mittwoch die zweite Anklage gegen Joachim Wolbergs zugelassen. Damit muss sich der suspendierte Regensburger Oberbürgermeister nun in einem weiteren Verfahren verantworten, bei dem ihm die Staatsanwaltschaft Regensburg Vorteilsannahme und Bestechlichkeit vorwirft. Die Verteidiger von Joachim Wolbergs wehren sich indes gegen den Beschluss.

weitere Artikel aus der Kategorie Politik

Der suspendierte Regensburger Oberbürgermeister will bei der Kommunalwahl 2020 erneut kandidieren. Dabei bricht er mit seiner bisherigen Partei und beabsichtigt...
An Tag 48 im Regensburger Korruptionsprozess hat Joachim Wolbergs Angaben zu seinen persönlichen Verhältnissen gemacht. Dabei ging es nicht nur um seinen Werdeg...
Ein Urteil im Regensburger Korruptionsprozess gegen den suspendierten Oberbürgermeister Joachim Wolbergs wird erst im Sommer fallen. Nach vorläufiger Terminplan...
Im Korruptionsprozess um den suspendierten Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs wurde an Tag 46 der vorerst letzte Zeuge vernommen, und der Prozess n...
Dem suspendierten Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs droht kein zweiter Prozess. Das Landgericht Regensburg wies die Anklage wegen Spenden des Immo...
An Tag 45 im Regensburger Korruptionsprozess belastete der ehemalige Geschäftsführer der Stadtbau GmbH Joachim Wolbergs. Der Zeuge gab zu Protokoll, dass ihn de...
Das Landgericht Regensburg hat seine Neutralität im Korruptionsprozess gegen Joachim Wolbergs betont. Hintergrund war eine Einschätzung von Werner Ebner, pensio...
Am 44. Tag im Regensburger Korruptionsprozess wurde die Beweisaufnahme zum Themenkomplex „Sparkasse“ abgeschlossen. Der suspendierte Oberbürgermeister wurde hin...
An Tag 43 im Regensburger Korruptionsprozess sagten zwei Sparkassenvorstände aus. Beide gaben zu Protokoll, dass sich Wolbergs nicht in die Kreditvergabe an Vol...
Landrätin Tanja Schweiger nahm bei ihrer Aussage an Tag 42 im Regensburger Korruptionsprozess den suspendierten Oberbürgermeister in Schutz. Ihrer Meinung nach ...

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer