section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Über 200.000 Menschen in Deutschland sind jährlich von Schlaganfällen betroffen. Viele von ihnen tragen schwerwiegende Behinderungen davon oder überstehen das Ereignis nicht. Schlaganfälle betreffen alle Altersgruppen und können von einer Vielzahl von Ursachen begünstigt werden. Über Ursachen, Folgen und Prävention klärt das Gesundheitsforum am Uniklinikum auf.

Rauchen, kein Sport, eine ungesunde Lebensweise und schlechte Ernährung ? das sind die häufigsten Ursachen, die zu einem Schlaganfall führen können. Verspürt der Betroffene erstmals Lähmungen,unbeherrschbaren Schwindel mit Schluck- und Sehstörungen, Gesichtsfeldeinschränkungen oder leidet er unter Sprachstörungen, ist schnelle Hilfe notwendig. Denn bei einem Schlaganfall entscheidet vor allem die Zeit.

Die beste Therapie ist natürlich immer noch die Vermeidung. Im Gesundheitsforum wird deshalb auf verschiedene Möglichkeiten der Prävention eingegangen. Zusammen mit dem Bezirksklinikum stellt das Universitätsklinikum Regensburg in ihrer Vortragsreihe außerdem wichtiges zu den Themen "Vorbeugung, Diagnostik, Behandlung und Langzeitvorsorge" für alle von der Krankheit Betroffenen vor.

Informationen zur Veranstaltung:

Was? Gesundheitsforum am UKR: "Schlaganfall: Die Zeit entscheidet", Referent: Prof. Dr. Ulrich Bogdahn, Direktor der Klinik und Poliklinik für Neurologie am Bezirksklinikum Regensburg
Wann? 14.03., 18 Uhr
Wo? Großer Hörsaal am Universitätsklinikum (Haupteingang, 1. OG)
Wie viel? Das Gesundheitsforum ist eine Vortragsreihe für alle Interessierten. Der Eintritt ist frei.
Bildquelle: |
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer