section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Am 29. Juni 2013 ludt die Druckerei Aumüller Druck im Industriegebiet Haslbach zum Firmenfest, Geburtstagsfest, Familien-Traditionsfest und zur Gautschfeier. So viel auf einmal wurde bei Aumüller gefeiert, denn das Jahr 2013 ist ein ganz besonderes: Der 125. Geburtstag sowie die 100-jährige Familientradition fallen in dieses Jahr. 

Die Druckerei Aumüller kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Das Jahr 2013 bedeutet für das Familienunternehmen ein ganz besonderer Meilenstein, denn sowohl 125 Jahre Firma als auch 100 Jahre Familie feiert das Traditions-Unternehmen in diesem Jahr. Aber auch eine sogenannte Gautschfeier erwartete die Besucher des Festes. Die Gautschfeier ist ein besonderes Ereignis für die ehemaligen Auszubildenden in dem Betrieb.

Die Druckerei nahm dieses außergewöhnliche Fest zum Anlass die Aktion "Freunde durch Helfen" mit spendengeldern zu unterstützen spenden. 12.500 Euro werden den Flutpopfern zugute kommen.




Kleine Firmenhistorie

1888 Gründung als Zeitungsverlag "Bayerischer Volksbote",
später zu "Regensburger Neueste Nachrichten" umbenannt
1913 Übernahme von Georg und Josef Aumüller (= 1. und 2. Generation) = 100jährige Familientradition
1933 Einstellung des Zeitungsbetriebes nach Machtübernahme der Nationalsozialisten aus politischen Gründen
1946 Wiederaufbau der Druckerei nach dem 2. Weltkrieg
durch Georg Aumüller (= 3. Generation)
1972 Umzug vom Standort "Am Römling" in der Altstadt
in das neue Industriegebiet Halsbach
1987 Eintritt von Stefan und Christian Aumüller (= 4. Generation)

Gautschen - eine besondere Gaudi für die Azubis

Das "Gautschen" ist ein alter Brauch in der Druckbranche aus dem 16. Jahrhundert, der das Ende der Lehrzeit und die Aufnahme in die "ehrbare Zunft der Drucker" einläutet. Begleitet von dem "Fanfarenzug der Siedlervereinigung e.V." beginnt die Zeremonie stets mit dem Einmarsch des mittelalterlich gekleideten "Gautschmeisters" Klaus Oberländer. Gefolgt wird er von seinen "Packern" und den "Kornuten", so die althergebrachte Bezeichnung der Taufkandidaten.

Beim anschließenden kräftigen "Packer, packet an!" werden die Kornuten mehrmals in einen riesigen Bottich voll mit Wasser getaucht. Die anwesenden Gäste und Mitarbeiter der Druckerei haben ihren Spaß, während den ehemaligen Auszubildenden symbolisch ein für alle Mal "Unfug, Fehlerhaftigkeit, Murkserei und Hudelei der Lehrzeit" abgewaschen werden.

Feiern und Freunde durch Helfen

Zudem wurde selbstverständlich der 125. Geburtstag gebührend gefeiert mit einer Firmenolympiade für Groß und Klein. Neben einer Jubiläumszuwendung an die Mitarbeiter werden die Geschäftsführer Stefan und Christian Aumüller in Abstimmung mit dem Betriebsrat 12.500 Euro an die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe spenden. Die Spenden gehen an die Aktion "Freude durch Helfen", welche die Spendengelder zu 100% an die Flutopfer weiterleitet.
Bildquelle: |

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer