section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt, dass Übergewicht gerade in den hoch entwickelten Ländern kontinuierlich zunimmt. Die Folgen werden dabei oftmals unterschätzt. Dabei kann Übergewicht zu schweren Gesundheitsstörungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes sowie Gelenkbeschwerden führen. Um dem vorzubeugen, setzt das Uniklinikum sein multimodales Programm zur Gesichtsreduktion mit neuen Kursen im September und Oktober fort.

Die Abteilung für Psychosomatische Medizin des Universitätsklinikums Regensburg unter der Leitung von Professor Dr. Thomas Loew ist mit den Themen Überernährung und Übergewicht seit vielen Jahren wissenschaftlich befasst und setzt erfolgreich ein Programm zur Gewichtsreduktion (OPTIFAST52-Programm) um. In diesem Programm arbeiten Ärzte, Psychologen, Ernährungsfachkräfte, Sport- und Bewegungstherapeuten eng zusammen, um Patienten mit Übergewicht ganzheitlich zu behandeln. Neben der Gewichtsabnahme soll so auch erreicht werden, dass der Patient langfristig ein Normalgewicht halten kann und hierdurch Begleiterkrankungen reduziert bzw. vermieden werden.

Ein erfolgreiches Programm

Das Programm dauert ein Jahr und bietet die Möglichkeit, auch an wissenschaftlichen Studien im Rahmen zur Adipositasforschung teilzunehmen. Geeignet ist das Programm für Menschen mit starkem Übergewicht ab einem Body-Mass-Index von 30. Die bisherigen Erfolge sprechen für sich: Die in Regensburg teilnehmenden Frauen verloren im Durchschnitt 23 Kilogramm, die Männer 33 Kilogramm binnen eines halben Jahres. Das so erreichte Gewicht wurde im zweiten Halbjahr weitgehend gehalten.

Neue Kurse

Die nächsten beiden Kurse des Optifast52-Programmes beginnen am 30. September 2013 und am 10. Oktober 2013. Zuvor findet am Montag, dem 9. September 2013, um 19:00 im Hörsaal A2 des Universitätsklinikums Regensburg (Eingang West) ein Informationsabend statt. Interessierte erhalten hier Informationen zum Ablauf des Gewichtsreduktionsprogrammes, zu den Kosten und eventuellen Krankenkassenzuschüssen sowie zu den Möglichkeiten, begleitend an wissenschaftlichen Studien teilzunehmen. Für den Informationsabend ist keine Anmeldung erforderlich, die Anmeldung zum Kurs selbst kann am Informationsabend erfolgen oder direkt in der Abteilung für Psychosomatische Medizin des Universitätsklinikums Regensburg (Sigrid Eichinger, Telefon: 0941 944-7240, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
Bildquelle: |

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer