100 Tage marinaforum Regensburg


100 tage marinaforum regensburg full100 Tage marinaforum Regensburg für Sabine Thiele, Geschäftsführerin der Regensburg Tourismus GmbH (RTG) guter Zeitpunkt, ein erstes Zwischenfazit zu ziehen und Ausblick zu geben auf das MICE-Business in Regensburg.

Nach 100 Tagen Betrieb ist Bayerns nachhaltigstes Veranstaltungszentrum marinaforum Regensburg gut aufgestellt. Lokal und regional ist das Haus in der Veranstaltungslandschaft angekommen. In einer Zeit, wo ein Trend in der Veranstaltungsbranche „Green Meetings“ heißt, muss sich auch das Veranstaltungsgeschäft dieser Entwicklung stellen. Wie begegnet die Regensburg Tourismus GmbH dem Thema? Die Geschäftsführerin Sabine Thiele antwortet:

100 Tage marinaforum Regensburg – haben sich Ihre Erwartungen bestätigt?

Ja, meine Erwartungen haben sich voll und ganz bestätigt. Das marinaforum hält das, was es verspricht. Der Begeisterungsfunke für das Haus, den Wirtschaftsstandort Regensburg und das Team im marinaforum ist ohne Zeitverzögerung sofort übergesprungen. Folglich war die notwendige eigene Betriebstemperatur für das strategische und operative Geschäft schnell erreicht und das war gut so. Das marinaforum bietet hochmoderne Möglichkeiten für verschiedenste Veranstaltungsformate, die sowohl den Anforderungen der Unternehmen und Wissenschaftsbetriebe in der Region als auch dem Wunsch der Regensburger*innen nach einem ansprechenden Ort für Kultur und vielfältige Begegnungsmöglichkeiten Rechnung trägt. Damit wurde in dieser Größenordnung eine Lücke in der städtischen Infrastruktur geschlossen. Die Errichtung des marinaforums erhöht die Attraktivität der Stadt als Tagungs- und Kongressstandort.

Was entgegnen Sie Kritikern, die sagen, dass Sie nur fünf Buchungen bis Ende des Jahres vorliegen haben?

Die RTG kann nicht nachvollziehen, woher die Meinung bezüglich des marinaforums kommt „…die Nachfrage sei äußerst gering.“ Wichtig zu wissen ist, dass das marinaforum Regensburg nicht vorrangig für öffentliche Veranstaltungen gebaut worden ist, außerdem ist und die RTG nicht als Veranstalter tätig. Öffentliche Veranstaltungen können selbstverständlich stattfinden, sind aber derzeit nicht die umsatzstärksten Events im marinaforum. Das marinaforum ist in erster Linie für Tagungen und Kongresse konzipiert, ergänzt durch weitere Veranstaltungen, auch öffentliche. Von der Eröffnung Mitte April bis Ende des Jahres liegen 112 Verträge für Veranstaltungen vor. Bis dahin werden über 25.000 Teilnehmer im marinaforum gewesen sein. Die Bandbreite der Kunden reicht dabei von der Stadt Regensburg und ihren Hochschulen, von lokalen und regionalen mittelständischen Unternehmen, über Autozulieferer und Automobilfirmen bis hin zu europäischen Verbänden. Nur an den öffentlichen Veranstaltungen auf der Website auf die Belegung des marinaforum Regensburg Rückschlüsse zu ziehen ist kurzsichtig und stellt die Situation falsch dar.

Was bietet das marinaforum Regensburg als Stadt und was haben die Bürgerinnen und Bürger von dem neuen Veranstaltungszentrum?

Die Effekte einer Infrastrukturmaßnahme wie dem marinaforum sind vielfältig. Zum einen unterstützt es die Wirtschaftsunternehmen und die Wissenschaft im Bestreben nach wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Austausch für Tagungen und Kongresse, zum anderen ist es ein Veranstaltungsort für das städtische und kulturelle Leben mit öffentlichen Veranstaltungen. Das Gebäude ist dabei multifunktional. Es können auch öffentliche Veranstaltungen stattfinden, an denen die Regensburgerinnen und Regensburger teilnehmen können z.B. Ballveranstaltungen, Kleinkunst und Kabarett sind genauso möglich wie Lesungen, Vorträge, Ausstellungen oder die Nutzung als Wahllokal. Man kann Familienfeiern – von der Jubiläumsfeier bis zur großen Hochzeit – im großen Forum durchführen. Die mobile Bühnenpodesterie lässt viel Freiraum beim Bühnenaufbau, von der klassischen Bühne bis zum Boxring-Format, je nachdem, was die Veranstaltung benötigt.

Wo sehen Sie das größte noch unausgeschöpfte Potenzial des marinaforums?

Wir planen, die Kundenbindungen zu intensivieren, um die Grundauslastung zu festigen. Neue Kunden gilt es insbesondere auf Seiten der Regensburger Cluster Forschung und Wissenschaft, sowie im Bereich der IT und Automotive bei idealerweise nachhaltig orientierten Unternehmen zu generieren. Wir werden den Marketingmix weiter ausbauen, unter anderem im Internet auf www.marinaforum.de und www.mice-in-regensburg.de und unsere Printmedien anpassen. Auch die Regensburg-Botschafter werden dem marinaforum helfen (näheres zu dem Projekt am 10.10.2018, 9 Uhr beim Marketing|Frühstück im Degginger).

Sie legen großen Wert auf Nachhaltigkeit. Was zeichnet nachhaltige Veranstaltungen aus?

Deutschland gilt europaweit als das wichtigstes Tagungs- und Kongressziel. Obwohl die Eventbranche hohe Umsätze generiert, belastet sie zugleich Mensch und Umwelt. Bei den Veranstaltern entwickelte sich daher ein Trend hinsichtlich einer nachhaltigeren Ausrichtung. Sogenannte „Green Events bzw. Green Meetings“ zeichnen sich dadurch aus, dass sie Wert auf die Umsetzung nachhaltiger Standards legen. „Der Umwelt zuliebe“ gilt daher längst nicht mehr nur für den Produktionsbereich. Das marinaforum setzt auf Nachhaltigkeit und das von Anfang an. Schon bei der Planung haben wir konsequent an Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Umweltschutz gedacht. Das fängt bereits damit an, dass das marinaforum kein kompletter Neubau ist, sondern die denkmalgeschützte Substanz einer architektonisch besonderen Halle nutzt, die früher einmal zum Schlachthof gehört hat. Neueste Klimatechnik sorgt dafür, dass das marinaforum umweltfreundlich mit Grundwasser beheizt und gekühlt wird, ohne Klimaanlage. Veranstaltungen benötigen in der Regel auch viel Strom, etwa für die Veranstaltungstechnik und die Beleuchtung. Wir bieten energiesparende Licht- und Bühnentechnik mit LED und Energiemonitoring für das gesamte Gebäude. Das Gebäude liegt zudem fußläufig zur Altstadt und hat eine gute ÖPNV-Anbindung. Als Besonderheit bieten wir all unseren Kunden an, dass wir deren Veranstaltung nachhaltig ausrichten, dazu benutzen wir die sogenannte „Green Score Card“, ein Messinstrument, welches die Veranstaltung von A bis Z nach Nachhaltigkeitskriterien analysiert.

Haben Sie einen persönlichen Wunsch?

Einen? Ich hätte sicherlich einige, wie alle von uns. Ich würde mich aber ganz besonders darüber freuen, wenn am Ende des Jahres das marinaforum Regensburg auf ein erfolgreiches Startjahr zurückblicken kann. Wir werden weiterhin den Markt und die anstehenden Trends beobachten, Kräfte bündeln und gemeinsam mit Leistungsträgern an der Zukunft der Region Regensburgs arbeiten. Die Attraktivität der Stadt als Tagungs- und Kongressstandort muss erhöht werden, das soll mit dem neuen Tourismuskonzept umgesetzt werden.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Regensburg Tourismus GmbH/Hans Bauer



Werbung


Werbung



FACE AND FASHION Finale - Fotogalerie
Das FACE AND FASHION Finale 2018 war ein voller Erfolg. Alle Highlights des großen Fashion und Dance Events des Jahres gibt es hier auf einen Blick:

weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


Werbung



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps


externe Linktipps
x
zum Seitenanfang