section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Wer am heutigen Internationalen Tag des Ehrenamtes (5.12.) nach einer vorwiegend unentgeltlichen Tätigkeit sucht, kann dies auch im Strafvollzug tun. Auch in den umliegenden Justizvollzugsanstalten wie Regensburg oder Straubing werden Ehrenamtliche gesucht, die den Häftlingen ihre Unterstützung und Hilfe anbieten.

Die Aufgabengebiete sind dabei vielfältig: Man kann die Gefangenen regelmäßig besuchen, ihnen Briefe schreiben oder bei Ausgängen begleiten. Dadurch kann man den Häftlingen bei schwierigen Problemen helfen, ihre berufliche Fähigkeiten fördern, sie auf die Haftentlassung vorbereiten und ihnen auch in der Zeit danach mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ein weiterer wesentlicher Aspekt: Man kann dabei helfen, Vorurteile innerhalb der Gesellschaft abzubauen.

Selbstverständlich erhält jeder, der einen Gefangen unterstützen möchte, Informationen und Fortbildungsmöglichkeiten. Vor Antritt des Ehrenamtes besucht man zudem einen Einführungskurs, der einen auf die bevorstehende Aufgabe vorbereitet und Regeln im Umgang mit den Häftlingen vermittelt.

Wer eignet sich für ein Ehrenamt im Strafvollzug?

Doch nicht jeder eignet sich für ein Ehrenamt im Strafvollzug. So muss man mindestens über 21 Jahre alt sein, man darf innerhalb der letzten fünf Jahre keine Frei­heitsstrafe verbüßt haben und nicht unter Bewährungs- oder Führungsaufsicht stehen. Und nicht zuletzt spielt natürlich auch das eigene seelische Wohlbefinden eine entscheidende Rolle bei der Entscheidung für ein Ehrenamt im Strafvollzug.

Allein im bayerischen Justizvollzug gibt es derzeit fast 660 Personen, die die Einzelbetreuung von Strafgefangenen übernehmen sowie rund 820 weitere als sonstige ehrenamtliche Mitarbeiter. Die Ehrenamtlichen leiten je nach Interesse vor allem Gesprächs-, Sport- und sonstige Freizeitgruppen oder beraten die Inhaftierten in persönlichen Konfliktsituationen, helfen Wohnungen und Arbeitsstellen zu vermitteln und begleiten sie bei Ausgängen.

Weitere Informationen unter: https://www.justiz.bayern.de/justizvollzug/ehrenamtliche/
Bildquelle: pixelio.de | lichtkunst.73

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer