section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Straubing feiert auch in diesem Jahr ohne Böller und Feuerwerk Silvester. Stattdessen gibt es zum zweiten Mal eine große Licht- und Lasershow auf dem Theresienplatz.

Bereits 2017 feierten in der niederbayerischen Innenstadt rund 3.000 Besucher ohne Raketen aber dafür mit viel Licht und Laser den Jahreswechsel. 2018 soll dies noch getoppt werden: Die Show soll in diesem Jahr 20 Minuten lang sein und es wird zwei Essens- und vier Getränkestände geben. Polizisten und Sicherheitspersonal sorgen zudem für eine friedvolle Silvesternacht.

Los geht’s in diesem Jahr um 21 Uhr mit einer Warm-Up-Party und DJ. Pünktlich um 0:00 Uhr startet dann die bunte Licht- und Lasershow. Wer gegen das Böllerverbot verstößt, muss mit einer Geldstrafe in Höhe von bis zu 5.000€ rechnen. Das Verbot wurde erstmals 2016 als Reaktion auf den Rathausbrand in der Straubinger Innenstadt eingeführt.
Bildquelle: bigstockphoto.com | azur13

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer