Rüttelplatten: Günstige Modelle überraschen im Test mit entscheidenden Verbesserungen


Zur Verdichtung des Bodenmaterials sind Rüttelplatten das Mittel der Wahl. Angesichts der hohen Anschaffungskosten zögern viele Heimwerker beim Kauf. Nun gibt ein aktueller Test Hoffnung, denn die besten Modelle gehören nicht zu den Teuersten.

Um einen tragfähigen Boden zu verlegen, muss der Untergrund dicht und stabil sein. Durch das Verdichten des Untergrundmaterials werden diese Anforderungen erfüllt. Mit enormer Leistung komprimiert die Rüttelplatte dabei das Erdreich, sodass keine Lufteinschlüsse zurückbleiben, die wiederum im Laufe der Zeit nachgeben können. Rüttelplatten gehören zu den Werkzeugen, die längst nicht jeder Heimwerker sein Eigen nennt, da sie eher selten gebraucht werden. Doch gerade wer ein Haus saniert oder den Hausbau durch Eigenleistungen unterstützen möchte, sollte einen Kauf nicht prinzipiell ablehnen. Zwar bieten viele Baumärkte die Rüttelplatte auch als Mietwerkzeug an, doch spätestens wenn diese mehrfach gebraucht wird, ist diese Variante kostspieliger.

DENQBAR überrascht mit Verbesserungen

Heimwerker, die derzeit über den Kauf einer Rüttelplatte nachdenken, können aufatmen. Ein Test des Fachmagazins Meisterbob zeigt, dass günstige Modelle mit den teuren Rüttelplatten der großen Markenhersteller mithalten können. Sie überzeugen durch gute Leistungen, faire Preise und eine umfassende Ausstattung. Im aktuellen Test setzte sich jedoch eine der bekannten Rüttelplattenmarken durch. DENQBAR hat bereits mehrere dieser Bodenverdichter auf den Weg gebracht, punktet bei der DQ-0139 aber mit entscheidenden Verbesserungen. Im Vergleich zu den anderen Modellen wurde beispielsweise die Transportierbarkeit signifikant verbessert, wodurch sie gerade für den Straßen- und Wegebau an unterschiedlichen Standorten infrage kommt.

Konkurrenz überzeugt mit guter Leistung

Die Konkurrenz für DENQBAR nimmt kontinuierlich zu. So geht der zweite Platz im aktuellen Test bereits an ein Modell von Holzinger. Die Holzinger Rüttelplatte HPR100 überzeugte die Tester insbesondere durch ihre hohe Leistung. Allerdings zeigt sie gerade beim Transport Schwächen. Hier kann das Modell nämlich nicht mit dem Testsieger mithalten. Sie hat ein sehr hohes Eigengewicht, wodurch sie letztlich eher für den Heimgebrauch geeignet ist. Das hohe Gewicht hat aber natürlich auch seine Vorzüge, die sich insbesondere bei der Zuverlässigkeit der Verdichtung zeigen.

Sowohl das Modell von Holzinger als auch der Testsieger von DENQBAR sind deutlich günstiger als der Drittplatzierte im Test. Hier findet sich die HP1300S Rüttelplatte von Scheppach. Gegenüber den hinteren Plätzen setzt sie sich zum einen durch eine deutlich höhere Motorleistung durch, überzeugt zum anderen aber durch ihre Beständigkeit. In der mittleren Preisklasse gehört die Rüttelplatte von Scheppach schon seit einiger Zeit zu den Favoriten und ist für den Heimgebrauch an sich eine sichere Wahl.

Scheppach zählt zu den Herstellern, die mehrere Rüttelplatten im Sortiment haben. Auch auf dem vierten Platz ist ein Modell dieses Herstellers zu finden. Es schwächelt allerdings bei der Ausstattung und Leistung gegenüber den anderen Modellen, bietet jedoch einen deutlichen Preisvorteil. Zudem reicht sie nach Auffassung der Tester für die Arbeiten rund ums Haus aus. Die Rüttelplatte ist ausgesprochen handlich, was natürlich für den Heimwerker die Anwendung erleichtert.

Grundsätzlich sollten Heimwerker beim Kauf nicht nur auf Leistung und Gewicht achten. Wichtig ist beispielsweise auch, in welche Laufrichtung sich die Rüttelplatte bewegt und was überhaupt im Lieferumfang inbegriffen ist. Beim Einsatz in Wohngebieten sollte außerdem die Lautstärke die Kaufentscheidung mitprägen.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Pixabay.com / Antranias



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps


externe Linktipps
x
zum Seitenanfang