section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Nach zwei Jahren beruflicher Reha verabschiedet das Berufsförderungswerk Eckert (BFW) in diesen Tagen 133 Fachkräfte in eine bessere berufliche Zukunft. Trotz Lockdown und Pandemie im Abschluss-Semester brachte das BFW seine Absolventen mit einem auf die jeweilige Ausbildung zugeschnittenen Onlineangebot im „Distance-Learning“ zum erfolgreichen Abschluss. 

Wegen der Corona-Pandemie verabschiedete das BFW Eckert seine Absolventen mit Zeugnisverleihungen im kleinen Kreis der einzelnen Ausbildungsbereiche. Das letzte Semester war aufgrund der allgemeinen Umstände für alle Beteiligten sicherlich ein ungewöhnliches, die Teilnehmer meisterten dieses jedoch mit Bravour. 

Ein Semester im „Online-Modus“

Am 17. März 2020 wurden am Berufsförderungswerk Eckert die Vorgaben der Behörden umgesetzt und das Unterrichtsgeschehen vor Ort eingestellt. Die Teilnehmer mussten den Campus in Regenstauf verlassen, das gesamte Leben am Campus kam zum Stillstand – nicht jedoch der Lehrbetrieb. Noch bevor die Absolventen und Teilnehmer ins „Distance-Learning“, eine aktive Lernphase zu Hause, entlassen wurden, bekam jeder Teilnehmer einen Account für die Nutzung der hauseigenen Lernplattform. 

Buchstäblich über Nacht wurde seitens der Ausbilder der Unterrichtsstoff online-tauglich aufbereitet, sodass Teilnehmer und speziell Prüfungsanwärter bereits ab dem nächsten Tag mit Lernstoff und Aufgaben via E-Mail, Lernplattform, Lehrvideos oder Tutorials versorgt werden konnten. Auch die einzelnen Fachdienste stellten ihre Arbeit auf virtuelle Formate um, um trotz räumlicher Entfernung für die Teilnehmer da sein zu können. 

Geringe Durchfallquoten in den Abschlussprüfungen

Mittlerweile haben bereits alle Ausbildungsbereiche wieder die ersten Einheiten im Präsenzunterricht hinter sich. Eine Bestehensquote von 96,5 Prozent in den IHK-Abschlussprüfungen zeigt, dass sich die Anstrengungen auch in den Prüfungs-Resultaten widerspiegeln. Insgesamt 133 Absolventen des Berufsförderungswerkes werden nun mit einem neuen Berufsabschluss in die Arbeitswelt entlassen. 

Verabschiedung im kleinen Rahmen  

Trotz der positiven Prüfungsergebnisse musste auf die traditionelle Feier mit Angehörigen und Ehrengästen aus Sicherheitsgründen verzichtet werden. Die Fachbereichsleiter beziehungsweise Abteilungsleiter verabschiedeten die Absolventen stattdessen persönlich im kleinen Rahmen. Ein besonderes Präsent bekamen dabei die 28 Teilnehmer, die Ihren Abschluss mit einer Traumnote von 1,0 bis 1,5 absolvierten. Für ihre besondere Leistung erhielten sie den Eckert-Buchpreis.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Eckert Schulen/Dominik Adlhoch

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer