section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Sind Sie ein Fan von Pflanzen? Möchten Sie, dass Ihr Zuhause ein frühlingshaftes Gefühl hat? Dann überlegen Sie nicht lange und füllen Sie Ihr Haus mit Pflanzen aller Art: Zier-, Heil-, Duft-, Zimmer- und Freilandpflanzen. Denn diese Pflanzen verleihen Ihrem Zuhause auch ohne Garten nicht nur ein schöneres Aussehen, sondern bringen auch Wohlbefinden und reinigen die Luft im Inneren von Schadstoffen. 

AGLAONEMA 

Diese Pflanze ist ein natürlicher Verbündeter, wenn Raucher zu Hause sind, da sie den Geruch von Tabak und Nikotin absorbiert. Sie ist eine Pflanze für den Innenbereich und benötigt wenig Licht. Die Bewässerung sollte mäßig sein, aber halten Sie den Boden feucht. Aber: Seien Sie vorsichtig! Der Saft ist giftig und kann Reizungen verursachen, berücksichtigen Sie dies, wenn Sie Haustiere haben. 

KAKTUS 

Wenn es um Zimmerpflanzen geht, denkt man oft an Hängepflanzen oder an Blumen. Aber auch der Kaktus ist eine geeignete Pflanze für die Innenräume. Alle Kakteen sind in der Lage, Elektrosmog zu absorbieren. Die Pflege erfolgt durch direkte Sonne und sehr wenig Wasser. Im Sommer sollten Sie einen Kaktus alle 15 Tage gießen, im Winter reicht es, wenn Sie ihn einmal im Monat wässerm. Und Sie können ihn sowohl als Innen- als auch als Außendekoration verwenden. 

DRACENAS

Diese Pflanze ist ein natürlicher Luftreiniger: Die Pflanze absorbiert die chemischen Substanzen aus Lacken oder Kunststoffen. Pflege: indirektes Licht und vor Kälte schützen. Es reicht aus, sie alle sieben bis zehn Tage zu gießen. Wussten Sie, dass diese Pflanze bis zu zwei Meter groß werden kann? 

ORCHIDEE

Eine tropische Pflanze, die mit ihren wunderschönen Blüten Wohlbefinden ausstrahlt. Die Blütezeit kann sechs bis sieben Monate andauern. Während dieser Zeit ist es allerdings notwendig, sie mit einem speziellen Dünger zu versorgen. Dafür genügt es, die Orchidee einmal pro Woche zu wässern. Für ein gesundes Pflanzenwachstum ist grundlegend, dass die Wurzeln mit Licht versorgt werden. Transparente Blumentöpfen sind hierfür ideal.

ALOE VERA

Das Gel aus ihren Blättern wirkt nicht nur wundheildend und antiseptisch, sondern verfügt über lindernde Eigenschaften bei kleineren Verbrennungen. Eine Heilpflanze also wie sie im Buche steht. Pflege: direkte Sonne und sehr wenig Wasser. Hierbei reicht es, wenn sie zweimal im Monat mit Wasser versorgt wird. Am besten stellen Sie die Pflanze auf die Terrasse, auf einen Balkon oder eine sonnige Veranda. 

SPATYPHILUS

Diese Pflanze eliminiert die Sporen von Schimmelpilzen und erweist sich somit als sehr nützlich in feuchten Atmosphären wie Küchen, Bäder oder Waschräume. Pflege: Die Pflanze ist sehr pflegeleicht und kommt mit wenig Licht und wenig Wasser aus. Die Blüte der Pflanze ist in der Regel konstant.
Bildquelle: bigstockphoto.com | Maridav
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer