section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Smarte und moderne Fortbewegungsmittel für den dichten Stadtverkehr

Die Straßen in unseren Gefilden gleichen Kriegspfaden, die besonders in den Stoßzeiten im Feierabendverkehr zu großen Staus und zähen Verkehrsfluss gleichen. Der Verkehr hat in den vergangenen Jahren extrem zugenommen und besonders in den Ballungsgebieten ist an vielen Knotenpunkten kein Durchkommen mehr. Und dies erst recht nicht in Großstädten und Metropolen.  

Umso wichtiger ist es hier, zur Fortbewegung andere Lösungen und Alternativen zu finden. Der Miniscooter oder auch Cityroller beispielsweise ist hier besonders attraktiv und sinnvoll. Aber auch das übliche Rad oder auch ein E-Bike können prima nützlich, praktisch und vor allem auch umweltfreundlich als Fortbewegungsmittel der Moderne dienen.  


Miniscooter und E-Roller an jeder Ecke


Besonders in Metropolen wie Berlin, Frankfurt, Köln oder Münster und Düsseldorf sieht man die Miniscooter überall. Sie schlängeln sich durch die Straßen und winden sich durch enge Gassen und sie kommen spielerisch auch dort durch, wo kein Durchkommen für übliche Verkehrsteilnehmer mit Autos ist. Die kleinen Flitzer sind nicht nur ungemein praktisch. Sie sind auch sehr leicht und vor allem auch ebenso einfach auseinander klappbar und wieder zusammenbaubar.

Somit kann man mit den Flitzern mal eben zum Job fahren und sie dann in einer Ecke im Büro einfach wieder abstellen. Parkplatzkosten und auch Suche sind hier völlig überflüssig. Zubehör und Co. sowie eine meist große Auswahl an verschiedenen Fahrzeugen finden sich beispielsweise in einem Microscooter Shop und schon ist auch die Beschaffung von Ersatzmaterialien ebenso einfach, wie alles andere mit den pfiffigen und äußerst effektiven Gefährten. Das Gleiche kann man auch zu den E-Rollern sagen. Denn auch sie sind mittlerweile in Städten nicht mehr wegzudenken. Die Einfachheit, mal eben von A nach B zu gelangen und sich auf einen der vielen platzierten Rollern zu schwingen, macht Schule und ist als Alternative zu herkömmlichen Fortbewegungsmitteln beliebt.


Fahrräder und E-Bikes


Das E-Bike ist für viele heutzutage eine der gängigsten Alternativen zum Auto. Wenn der Fahrtweg zum Job, zum Einkaufen, zum Arzt und Co. nicht zu weit ist, macht das E-Bike als alternatives Fortbewegungsmittel sehr viel Sinn. Denn zum Einen kann man dies als tägliches Fahrzeug,um zum Job zu kommen, sehr gut nutzen und zum Anderen kann man das Rad auch prima in der Freizeit nutzen und sogar mit auf Reisen nehmen. Denn die E-Bikes lassen sich letztlich wie normale Fahrräder transportieren und fahren und bieten dennoch den Vorteil, dass sie mit elektrischen Antrieben auf Trab halten können und jede Fahrt erleichtern können. Besonders dann, wenn es in bergige und hügelige Gefilde geht. Denn da sind diese Räder wahre Meister. Aber auch im normalen Straßenverkehr lassen sich diese Räder gut einsetzen. Das stink-normale Rad jedoch ist mit das häufigste, alternative Fortbewegungsmittel nach wie vor. Denn in Städten wie Münster beispielsweise sind die Räder nicht mehr wegzudenken und gehören zum Stadtbild einfach dazu. Besonders in Universitätsstädten sind Räder aller Arten und Eigenschaften Gang und gebe.


Fazit


Neben dem sehr vorbildlichen Effekt, dass man mit diesen alternativen Fahrzeugen die Umwelt schont, tut man auch gleichzeitig eine Menge für seine eigene Gesundheit. Denn jede Bewegung und körperliche Betätigung ist gut für unseren Körper und hält und fit und vital. Zudem kann man dann auch noch eine Menge Geld und Kosten für die Wartung der Fahrzeuge und mehr einsparen.



Gastartikel
Bildquelle: pixabay.com | jonathanjudmaier
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer