section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Der SSV Jahn Regensburg bleibt auch im dritten Spiel der neuen Fußballsaison sieglos. Beim Mitabsteiger MSV Duisburg verlor die Mannschaft von Thomas Stratos auswärts mit 1:2 (1:1).

Der Fußball-Drittligist SSV Jahn Regensburg musste in Duisburg eine Niederlage einstecken. Doch zu Beginn der Partie sah alles sehr vielversprechend aus. Bereits in der 2. Minute gelang den Regensburgern durch Aias Aosman der Führungstreffer zum 1:0.  Jedoch gelang dem MSV Duisburg in der 35. Minute der Ausgleichstreffer. De Wit passte auf Onuegbu und dieser schoss das Leder vorbei am Jahn Keeper ins Tor. Nach der Pause zeigte sich der SSV Jahn energisch, nutzte seine Möglichkeiten jedoch nicht. So vergab der Regensburger Stürmer Benedikt Schmid in der 49. Minute eine wahrlich gute Torchance und auch Jim-Patrick Müller verfehlte in der 66. Minute das Tor. Auf gegnerischer Seite wusste man diese besser zu nutzen. Der eingewechselte Tsourakis erzielte drei Minuten vor Schluss (85. Minute) das 2:1 für die Hausherrn des MSV.

Ein trauriger Zwischenfall überschattete die Freude der Duisburger. Wie die Online-Ausgabe der "WAZ" "Der Westen" berichtete, sollen während des Spiels in der Nordkurve zwei Fans einen Herzinfakt erlitten haben. Ein MSV-Anhänger starb noch vor Spielende an diesem, der andere wurde vom Notarzt ins Krankenhaus gebracht.
Bildquelle: |
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer