FC Dingolfing ist siebter Partner der Jahnschmiede


fc dingolfing ist siebter partner der jahnschmiede fullDie Jahnschmiede, Nachwuchsleistungszentrum des SSV Jahn Regensburg, kooperiert seit einigen Wochen mit dem FC Dingolfing. Am Rande des SAR-Cups, einem großen Hallentur-nier, das die Niederbayern alljährlich ausrichten, stellten die Verantwortlichen beider Vereine die Zusammenarbeit vor.
 
Auf die Jahnschmiede wartet ein spannendes Jahr. 2018 durchläuft das vom DFB anerkannte Nachwuchsleistungszentrum des SSV Jahn zwei Jahre nach seiner Lizenzierung erstmals auch den daran anhängigen Zertifizierungsprozess. Zum Jahresauftakt konnte die Jahnschmiede nun bereits eine andere positive Botschaft verkünden: Mit dem FC Dingolfing stößt ein weite-rer Verein aus dem ostbayerischen Raum zum Kreis der Partner der Jahnschmiede. „Der FCD gehört zu den ambitioniertesten Vereinen im niederbayerischen Teil unseres Einzugsgebietes, gerade was seine Nachwuchsarbeit anbelangt. Wir sind daher sehr froh darüber, dass wir künftig eng zusammenarbeiten werden“, so Christian Martin, Leiter der Jahnschmiede, am Rande des SAR-Cups in Dingolfing.

Mit Oliver Hein und Sebastian Nachreiner stehen übrigens aktuell zwei Spieler im Kader der Jahn Profis, die vor ihrer Zeit beim SSV die Schuhe für den FC Dingolfing schnürten. Passende Vorbilder für die Talente des FCD findet dessen Vorstand Sebastian Strohmaier: „Wir sind stolz über jeden Nachwuchskicker, den wir ein Stück auf seinem Weg zu einem Profiklub beglei-ten können. Und wir wissen durch die Gespräche jetzt auch aus erster Hand, dass die Spieler in der Jahnschmiede sportlich und menschlich gut aufgehoben sind.“ Zudem ist Strohmaier wichtig zu betonen, dass von der Kooperation beide Seiten profitieren werden: „Im Idealfall gibt es in den nächsten Jahren einen weiteren Jahn Profi mit FCD-Vergangenheit. Und im Fall der Jungs, bei denen es nicht ganz reicht, freuen wir uns darüber, dass wir besser ausgebildete Spieler zurücker-halten.“ In der jüngeren Vergangenheit war dies unter anderem bei Matthias Dürmeyer der Fall.

Unter dem Dach der Jahnschmiede möchte der SSV Jahn in Zukunft möglichst viele Nach-wuchsspieler für die eigene Profimannschaft ausbilden. Die größten Talente der Region sol-len deshalb beim Jahn eine bestmögliche fußballerische Ausbildung erfahren. Über die Ko-operationen mit ambitionierten Amateurvereinen soll dabei auch ein Beitrag zur Steigerung der Ausbildungsqualität in der gesamten Fußballregion Ostbayern geleistet werden. Regel-mäßige Sichtungstage und Probetrainingstage ermöglichen es der Jahnschmiede zudem einen noch besseren Überblick über die Talente im Raum Dingolfing zu gewinnen und die Eindrücke aus dem eigenen Scouting zu ergänzen. Die Partnerschaft geht aber weit über die-sen Aspekt hinaus, sie beinhaltet vor allem auch einen regen Austausch zwischen den Ver-antwortlichen sowie zahlreiche gemeinsame Veranstaltungen und Termine wie Auftritte der Jahnschmiede bei Freundschaftsspielen und Turnieren des Partners oder verschiedene Fort-bildungsmaßnahmen, an denen die Trainer des FC Dingolfing teilnehmen können.

Damit hat die Jahnschmiede nunmehr mit dem ASV Cham, dem FC Ergolding, der JFG Befrei-ungshalle Kelheim, dem VfB Straubing, dem SV Schalding-Heining, dem TSV Waldkirchen und dem FC Dingolfing sieben Kooperationspartner im ostbayerischen Raum.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | SSV Jahn



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang