Jahn bleibt ohne Niederlage


SSV Jahn Regensburg bleibt auch im zehnten Spiel ungeschlagen! Auf die frühe Führung von Erzgebirge Aue durch Pascal Testroet in der 10. Spielminute folgte nur zwei Minuten später der Ausgleich durch Marco Grüttner (12.). Die Partie endete wie schon am Wochenende zuvor mit einem Remis – 1:1.

Die Partie begann mit viel Dampf und bereits nach 10 Minuten fiel der erste Treffer für Aue. Florian Krügers Querpass landete direkt bei Pascal Testroet im gegnerischen Sechzehner, der den Ball aus fünf Metern Entfernung nur noch ins Tor schieben musste. Jahns Antwort folgte aber prompt: Nach einem Ballverlust im Mittelfeld flankte Sargis Adamyan die Kugel direkt in die Mitte, wo Marco Güttner bereits wartete: Kaum bedrängt von Aue köpfte er den Ball ins Tor (12.) und erzielte damit seinen achten Saisontreffer.

Nach dem Ausgleichtreffer lief für Aue nicht mehr viel zusammen: Die Veilchen leisteten sich vermehrt Fehlpässe und Ballverluste, Regensburg wurde durch schnelle Gegenzüge immer torgefährlicher. In der 22. Minute hatte Hamadi Al Ghaddioui eine dicke Chance, um seinen Club in Führung zu bringen: Jann Georges Pass verpasste Al Ghaddioui am zweiten Pfosten nur knapp. Wenige Minuten später hatte Grüttner das 2:1 auf dem Fuß, scheiterte aber freistehend am stark reagierenden Aue-Torwart Martin Männel (25.).

Statt verdiente Tore hagelte es vor der Pause noch unnötige gelbe Karten für den Jahn: Sowohl Adamyan als auch Al Ghaddioui brachten Aues Jan Hochscheidt aufeinanderfolgend zu Fall, obwohl dieser den Ball jeweils bereits weitergespielt hatte. Kurz vor dem Pausenpfiff schlug nochmals Grüttners große Stunde: Jann George schoss im Sechzehner Aues Nicolai Rapp an, von dem aus der Ball direkt bei Grüttner landete. Der Stürmer schob den Ball ins Tor. Doch aufgrund von Grüttners Abseitsstellung bei Georges Schuss ließ Schiedsrichter Thorben Siewer den Treffer nicht gelten (45.).

Zweite Halbzeit ohne gültige Tore                                                               

jahn bleibt ohne niederlage fullDie zweite Halbzeit begann weniger turbulent als die erste. Torgefährlich wurde es in der 57. Minute mit dem direkten Freistoß von Jahns Asger Sörensen, der im Außennetz landete. In der 70. Minute ging Erzgebirge Aue kurzzeitig in Führung: Der eingewechselte Emmanuel Iyoha köpfte gegen die Latte, Calogero Rizzuto beförderte den Abpraller ins Tor. Doch wie schon zuvor bei Güttner stand auch Rizzuto knapp im Abseits.

Gegen Ende des Spiels hatte Erzgebirge Aue nochmals die größte Chance auf den Sieg. Iyoha ließ zwei Regensburger Verteidiger hinter sich und zielte seine Mitspieler am zweiten Pfosten an. Doch sowohl Testroet als auch Hochscheidt verpassten das Tor (82.).

Am Ende zeigte die Tafel ein gerechtes 1:1-Unentschieden an. Der Jahn bleibt damit auch im zehnten Spiel ohne Niederlage und trifft am kommenden Freitagabend auf den 1. FC Köln.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | J. Gatzka



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

FACE AND FASHION Finale - Fotogalerie
Das FACE AND FASHION Finale 2019 war ein voller Erfolg. Alle Highlights des großen Fashion und Dance Events des Jahres gibt es hier auf einen Blick:

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang