SSV beendet Heidenheims Siegesserie


Der SSV Jahn Regensburg besiegte den 1.FC Heidenheim auswärts mit 2:1 und konnte damit auch das vierte Aufeinandertreffen der beiden Teams für sich entscheiden. Außerdem stoppte der SSV die Siegesserie des 1. FC Heidenheim, der zuvor neun Spiele in Folge gewann.

ssv beendet heidenheims siegesserie full1Bereits nach fünf Minuten hatte der SSV eine dicke Chance. Nach einer Ecke kamen Sargis Adamyan und Hamadi Al Ghaddioui frei zum Schuss, doch die beiden Heidenheimer Robert Glatzel und Marnon Busch retteten auf der Linie. Nach rund 20 Minuten kamen auch die Gastgeber besser ins Spiel und hatten auch gleich eine erste gute Torchance, die Marc Schnatterer allerdings vergab. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde es dann wieder etwas spannender und Regensburg wieder torgefährlich. Zunächst schoss Jahns Sebastian Stolze direkt auf das gegnerische Tor, doch Kevin Müller war zur Stelle und entschärfte den Ball (37.). In der 41. Minute klärte Müller dann erneut. Kurz vor der Halbzeitpause spielte Heidenheims Robert Andrich einen Fehlpass direkt in die Beine von Al Ghaddioui, der daraufhin blitzschnell Marco Grüttner schickte. Regensburgs Kapitän schoss seine Mannschaft frei zur Führung (44.).

Viele Chancen in der zweiten Halbzeit

ssv beendet heidenheims siegesserie full2Kurz nach dem Wiederanpfiff kam Heidenheim direkt zum Zug. Aus rund 20 Metern Entfernung platzierte Schnatterer einen Freistoß über die Mauer direkt unter die Latte des Jahn-Tors und erzielte für sein Team den Ausgleich (50.). Die Regensburger zeigten sich davon jedoch wenig beeindruckt. Adamyan behauptete im Strafraum gegen zwei Gegenspieler den Ball und leitete die Kugel vom rechten Innenpfosten aus direkt über die Linie (58.).

Im Anschluss an Jahns Führungstreffer hatten beide Teams große Chancen. Nach einem Freistoß von Schnatterer köpfte Patrick Mainka knapp am Tor vorbei (64.). Nur vier Minuten später parierte Philipp Pentke nach einer Ecke den Schuss von Mainka (68.). Grüttner hatte dann gleich dreimal das dritte Tor für den SSV auf dem Fuß. In der 61. und 73. Spielminute scheiterte er allerdings zweimal an Heidenheims Torwart und einmal traf Regensburgs Stürmer nur den Pfosten (70.).

In den letzten 15 Minuten der Partie konzentrierte sich der Jahn vor allem auf die Verteidigung und ließ Heidenheim nicht mehr wirklich zum Zug kommen. In der Nachspielzeit hatten die Regensburger dann noch eine Chance, auf 3:1 zu erhöhen. Aber Al Al Ghaddioui schoss freistehend nur an die Latte (90.+3). Am Ende stand es verdient 2:1 für den SSV, der den Heidenheimern damit die erste Niederlage seit November bescherte.

Am kommenden Samstag spielt der Jahn vor heimischer Kulisse gegen Duisburg. Anpfiff ist um 13 Uhr.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | J. Gatzka



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

FACE AND FASHION Finale - Fotogalerie
Das FACE AND FASHION Finale 2019 war ein voller Erfolg. Alle Highlights des großen Fashion und Dance Events des Jahres gibt es hier auf einen Blick:

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang