SSV: Remis gegen Duisburg


Der SSV Jahn Regensburg und der MSV Duisburg trennten sich in der Continental Arena mit einem 1:1-Unentschieden. Lange Zeit lag der Jahn zwar vorne, doch in der zweiten Halbzeit nutzte der MSV einen Foulelfmeter zum Ausgleich.

Der SSV startete gut in die Partie. Marco Grüttner hatte gleich zu Beginn zwei gefährliche Abschlüsse, scheiterte aber beide Male an Duisburgs Torwart Felix Wiedwald (6. + 7.). In der 22. Minute köpfte der Kapitän der Regensburger den Ball dann noch knapp über den Kasten. Durch das aggressive, offensive Spiel der Oberpfälzer kam der MSV wenig zum Zug und schaffte es kaum in den gegnerischen Strafraum. In den Zweikämpfen zeigten sich die Duisburger allerdings entschlossen und verhinderten dadurch zweitweise gefährliche Abschlussaktionen des SSV.

ssv remis gegen duisburg full2Rund fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff zahlte sich die Überlegenheit der Regensburger aber doch noch aus: Grüttner leitete die Kugel mit der Brust weiter, Sargis Adamyan spielte den Ball auf Hamdi Al Ghaddioui, der vorbei an Duisburgs Enis Hajri zum Schuss kam und die Kugel direkt ins Netz der Gegner feuerte. 1:0 für den Jahn in der 39. Spielminute. Kurz vor der Halbzeit gelang Al Ghaddioui fast noch ein Treffer. Aber Wiedwald stoppte den Kopfball des Jahn-Angreifers mit einer Glanzparade kurz vor der Linie.

Dank Foulelfmeter zum Ausgleich

Nach dem Wiederanpfiff wurde der SSV zunächst in die Abwehr gedrängt, präsentierte sich aber auch defensiv von einer starken Seite. In der 61. Minute zeigte sich der Jahn erstmals wieder offensiv. Das Duell Wiedwald gegen Al Ghaddioui konnte der Schlussmann der Duisburger aber wieder für sich entscheiden, indem er Al Ghaddiouis Schuss aus kurzer Distanz entschärfte (61.).

ssv remis gegen duisburg full1Die vergebene Chance rächte sich kurz darauf: Im Laufduell mit John Verhoek verfehlte Philipp Pentke den Ball und mähte seinen Gegner um. Elfmeter für den MSV, den Kevin Wolze sicher verwandelte (67.).

In der Schlussphase drehte der Jahn dann noch mal auf und spielte auf Sieg – leider ohne Erfolg. Grüttner hatte binnen Sekunden zweimal die Chance zur Führung, doch Wiedwald war immer zur Stelle (84.). Schlussendlich blieb es beim 1:1-Unentschieden.

Am Montag, 18.3, spielt der Jahn erneut vor heimischer Kulisse gegen Fürth. Anpfiff ist um 20:30 Uhr.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | J. Gatzka



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang