Steinerne Brücke: Vorsicht! Läufer kreuzen


Am Wochenende ist es endlich so weit: Der Startschuss für den 28. Regensburg Marathon fällt. Pünktlich um 8.30 Uhr stehen dann am Sonntag rund 3.500 Läufer zum Massenstart an der Linie, auf die in diesem Jahr ein ganz besonderes Highlight wartet.

Erstmals nach neun Jahren überqueren die Teilnehmer wieder die Steinerne Brücke und können so bei jedem Schritt das „wunderschöne Ambiente“ im Herzen Regensburgs genießen, wie Sylvia Gingele, 1. Vorstand des LLC Marathon Regensburg e.V. bei der Abschlusskonferenz zum 28. Regensburg Marathon betont. Und auch Veranstaltungsleiterin Claudia Fritsche hebt die „extrem schöne Strecke für die Läufer“ hervor. In den Genuss der schönen Weltkulturerbe-Kulisse kommen Teilnehmer aus aller Welt, doch nicht nur, wie Fritsche erklärt. Denn das Gros der Läufer stamme aus dem ostbayerischen Raum, ein Viertel davon sogar direkt aus Regensburg.

Zur Königsdisziplin, dem Immobilien Zentrum Marathon, werden rund 500 Läufer erwartet, Nachmeldungen und Absagen noch nicht mit eingerechnet. Das würden einige Teilnehmer auch immer vom Wetter abhängig machen, so Fritsche weiter. Für den Stern-Center Dreiviertelmarathon mit einer Länge von 31,2 Kilometern hätten sich bislang knapp 200 Läufer gemeldet. Den teilnahmestärksten Wettbewerb, den Bischofshof Halbmarathon wollen etliche mehr bestreiten: insgesamt rund 2.700 Sportler. Der 10,5 Kilometer lange Donau-Einkaufszentrum Viertelmarathon eigne sich schließlich besonders für Ungeübte und Kurzentschlossene, so Fritsche.

Ein ereignisreicher Samstag für Klein und Groß

Doch nicht nur am Sonntag ist ein tolles Programm geboten. Auch der Samstag bietet mit einigen Highlights für Groß und Klein auf. Los geht es um 9 Uhr mit dem MZ-Frühstückslauf, bei dem rund 300 Einsteiger – Kinder sowie Erwachsene – ihr Können unter Beweis stellen wollen. Um 12 Uhr fällt dann der Startschuss für den 1. Continental Minimarathon, der in den 22 Jahren zuvor von Ostwind gesponsert worden war. Doch egal ob Continental oder Ostwind – dem Interesse hat dieser Wechsel keinen Abbruch getan. Insgesamt werden rund 1.600 Kinder und Jugendliche an den Start gehen. Getrennt nach Jahrgängen, Jungen und Mädchen.

Für all diejenigen, die das Dult-Outfit noch nicht in den Schrank hängen möchten, gibt es um 17 Uhr noch einmal die Möglichkeit, es der Öffentlichkeit zu präsentieren. Denn dann startet der Trachtenlauf – zum zweiten Mal. Dirndl und Lederhosen werden dann in Kombination mit den passenden Laufschuhen die 4,2 Kilometer lange Strecke auf Herz und Nieren prüfen. „Spaß soll schließlich auch dabei sein“, so die Veranstaltungsleiterin.

Attraktives Rahmenprogramm

Tatkräftige Unterstützung erhalten alle Läufer nicht nur von den Maskottchen, sondern natürlich auch von vielen Zuschauern, die wie in jedem Jahr die Sportler anfeuern werden. Für Verpflegung auf und abseits der Strecke sowie für Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein ist mit Musik und einem Kinderparadies selbstverständlich auch gesorgt.
Bildquelle: Kamerafoto / filterVERLAG | xx



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang