SSV Jahn startet mit Sieg in die neue Saison


Die Jahn-Fans unter den 10.268 Zuschauer in der Continental Arena kamen am Sonntag voll und ganz auf ihre Kosten. Mit einem 3:1-Erfolg über den VfL Bochum bejubelten Spieler und Fans den gelungen Auftakt des SSV Jahn in die Saison 2019/20.

Erstmals verfolgte am Sonntag Mersad Selimbegović als neuer Cheftrainer am Spielfeldrand die Partie des SSV Jahn und wurde nicht enttäuscht. Zusammen mit vier Neuzugängen (Torwart Alexander Meyer, Abwehrspieler Chima Okoroji, Mittelfeldspieler Max Besuschkow und Stürmer Jan-Marc Schneider vom FC St. Pauli) starteten die Regensburger druckvoll in die Partie. Schon nach 15 Minuten hatte Neuzugang Besuschkow die erste große Chance der Partie, konnte die Kopfballvorlage von Marcel Correia aus kurzer Distanz aber nicht ins Tor bugsieren (15.). Drei Minuten später wurde der VfL torgefährlich. Der Schuss von Danny Blum aus dem spitzen Winkel heraus verfehlte nur knapp den Kasten von Meyer (18.).
 
ssv jahn startet mit sieg in die neue saison full1

Schiri annulliert Elfmeter

Eine Viertelstunde vor dem Halbzeitpfiff gab es einen kurzen Aufreger: Nach einem Foulspiel von Jordi Osei-Tutu an Besuschkow zeigte der Unparteiische Robert Schröder auf den Punkt. Doch bevor Marco Grüttner den Elfmeter ausführen konnte, schritt der Video-Assistent Sven Waschitzki ein und wies Schiedsrichter Schröder auf eine vorangegangene Abseitsposition von Schneider hin (31.). Schröder annullierte daraufhin den Strafstoß. Der Jahn ließ sich davon aber nicht aus dem Konzept bringen und legte mit dem Führungstreffer nach. Sebastian Stolze legte auf Benedikt Saller rechts im Strafraum, der aus spitzem Winkel abzog. Unhaltbar abgefälscht flog die Kugel ins kurze rechte Eck (42.). Kurz darauf ging der Jahn mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause.

Trotz zweier Spielerwechsel zu Beginn der zweiten Halbzeit blieben die zündenden Offensiv-Ideen aufseiten des VfL Bochum aus. Nur fünf Minuten nach dem Wideranpfiff konnten die Regensburger ihre Führung ausbauen. Oliver Hein luchste Thomas Eisfeld den Ball ab und rannte in die Mitte, wo Stolze völlig frei stand. Aus elf Metern Entfernung zog Stolze ab und versenkte die Kugel im linken unteren Eck (50.).

Baack macht den Sieg in der Nachspielzeit perfekt

ssv jahn startet mit sieg in die neue saison full2
Danach wurde die Partie etwas flacher. In der 75. konnte der VfL aber auf 2:1 verkürzen. Zuvor ging Andreas Geipl im Strafraum der Ball an die Hand. Schröder ließ die Partie zwar zunächst weiterlaufen. Nach einem Hinweis vom Videoschiedsrichter schaute sich der Unparteiische die Szene aber nochmals an und entschied auf Strafstoß, den Blum sicher verwandelte.

Der VfL wollte danach zwar den Ausgleich, konnte sich aber trotz erhöhtem Ballbesitz nicht die dafür nötigen Chancen herausspielen. In der Nachspielzeit machte der eingewechselte Tom Baack den Sieg für den SSV Jahn perfekt. Andreas Albers legte quer auf Baack, der den Ball aus kurzer Distanz ins lange Eck schoss (90.+5) – 3:1 für Regensburg. Danach war die Partie zu Ende und der SSV Jahn hatte mit drei gewonnenen Punkten einen gelungen Auftakt in die Saison 2019/20 hingelegt.

Am kommenden Samstagnachmittag (15.30 Uhr) sind die Regensburger zu Gast in Hannover.
 
ssv jahn startet mit sieg in die neue saison full3
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | J. Gatzka



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang