section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Am Samstagnachmittag konnte der SSV Jahn Regensburg eine chancenarme Partie gegen den SV Sandhausen knapp mit 1:0 gewinnen. Den entscheidenden Treffer erzielte Kapitän Marco Grüttner. Damit sicherten sich die Regensburger den aktuell 5. Tabellenplatz in der 2. Bundesliga.

Die gesamte erste Hälfte der Partie gestaltete sich recht ereignislos und chancenarm. Einzig die Gäste hatten nach bereits den drei Spielminuten den Ball ins Regensburger Tor befördert. Schiedsrichter Thorsten Siewer pfiff die Aktion aber schon deutlich davor ab, da Jahn-Keeper Meyer zuvor gefoult worden war. Die restlichen 40 Minuten des ersten Durchgangs spielten sich dann ohne groß nennenswerte Aktionen überwiegend im Mittelfeld ab. WirklicheTorchancen gab es auf beiden Seiten kaum. In der 32. Minute versuchte der Regensburger Okoroji sein Glück aus der Distanz, verfehlte das Tor aber deutlich. In der 34. Spielminute setzte der Sandhausener Paqarada ebenfalls einen Distanzschuss deutlich am Regensburger Tor vorbei. Die erste wirkliche Torchance konnten die Regensburger kurz vor der Halbzeit verzeichnen, als Stolze eine scharfe Hereingabe direkt abnahm und den Sandhausener Torhüter Fraisl zu einer Glanzparade zwang. So blieb es beim 0:0 zum Pausenpfiff.



Sandhausen startet besser – Regensburg geht in Führung

Sandhausen konnte zu Beginn der 2. Spielhälfte die Kontrolle über das Spiel zurückgewinnen. Bouhaddouz konnte auf Seite der Gäste zwei Chancen (55. & 57. Minute) verzeichnen, verfehlte aber beide Male das Tor. Während Sandhausen immer wieder in Richtung gegnerisches Tor drängte, gelang der Heimmannschaft überraschend der Führungstreffer: Nach Hereingabe durch Okoroji köpfte der Regensburger Kapitän Grüttner den Ball über Keeper Fraisl hinweg. Der Ball prallte an die Unterkante der Latte und anschließend ins gegnerische Tor. So stand es nach 58 Spielminuten 1:0 für den Jahn.



Angriffslustiges Spiel der Gäste ohne Erfolg

Durch den Gegentreffer motiviert, wurde Sandhausen zunehmend offensiver und konnte einige gute Chancen verzeichnen. So war es vor allem Bouhaddouz, der mehrmals die Chance auf den Ausgleich hatte, jedoch am Regensburger Keeper und der gegnerischen Latte scheiterte. Die Regensburger gingen derweil in die Defensive und hatten kaum Chancen auf Befreiung. Lediglich in der 75. Minute hatte Grüttner die Chance per Flugkopfball auf 2:0 zu erhöhen. Er verfehlte allerdings das Tor.

In der Schlussviertelstunde der Partie versuchte Sandhausen vergeblich, den Ausgleich zu erzielen. Die Regensburger blieben konzentriert in der Defensive und konnten ihre Führung bis zum Schlusspfiff erfolgreich verteidigen. Mit dem 1:0 sicherte sich der SSV Jahn den zweiten Sieg in Folge und konnte sich zum 130-jährigen Jubiläum mit weiteren drei Punkten beschenken. Aktuell stehen die Regensburger mit 14 Punkten auf Tabellenplatz fünf.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | J. Gatzka

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer