section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Nordic Walking - Eine gelungene Abwechslung zu Joggen, Radfahren und Spazieren gehen. Diese Sportart kann jeder leicht erlernen und eignet sich vor allem bei Knie- und Rückenproblemen. Der Mix aus Laufen und Skilanglauf aktiviert rund 85 Prozent der Muskulatur und ist damit ein perfektes Fitness- und Fettverbrennungstraining. Dank der Laufstöcke werden noch dazu die Gelenke entlastet.

Am Anfang einfach loslaufen und die Arme ohne aktiven Stockeinsatz locker mitpendeln lassen. Ist das linke Bein vorne, beugen Sie Ihren rechten Arm nach vorne und umgekehrt. Merke: Der Stockschub des rechten Arms und das Abstoßen des linken Beins erfolgt gleichzeitig!

Je besser diese Technik funktioniert, desto mehr können die Arme samt Stöcken in Einsatz kommen. Der Oberkörper wird beim Nordic Walking leicht nach vorne gebeugt, auf große Schritte kommt es an. Außerdem sollten Sie die Laufstöcke möglichst nah am Körper halten, wenn Sie in den Handgelenken einen Teil Ihres Gewichts spüren, machen Sie alles richtig!

Ausrüstung

Um erst einmal herauszufinden, ob diese Sportart das Richtige für Sie ist, verwenden Sie einfache Teleskopstöcke aus dem Kaufhaus. Später eignen sich einteilige Stöcke aus dem Sportgeschäft am besten. Außerdem kommt es auf die richtige Wahl der Schuhe an. Ein festes und griffiges Sohlenprofil, sowie eine gute Passform sind dabei besonders wichtig.

Nordic-Walking-Strecke

Orte:
Regenstauf, Ramspau, Leonberg
Zeit: 2.30 Stunden
Strecke: 13 km
Schwierigkeitsgrad: Mittel 

Egal, ob Sommer oder Winter, Morgens oder Abends. Diese Strecke führt meistens auf breiten Wegen mit viel Waldboden und bietet Natur pur. Vor allem an heißen Tagen ist die Route dank der schattigen Abschnitte besonders angenehm.

Los geht’s an der Kreuzung Spindlhofstraße/Grasinger Weg, hier biegen Sie links auf den Feldweg ein. Am Feld vorbei walken Sie Richtung Wald, schon am ersten Baum sehen Sie ein Schild mit der Aufschrift „Kalter Brunnen“. Immer der Markierung folgen (roter Pfeil im weißen Rechteck), bis auf der rechten Seite ein grüner Bauwagen steht und der Weg eine Linkskurve einschlägt. Weiter der Markierung folgen, am Ende des Weges rechts abbiegen und wieder der Beschilderung folgen. Überqueren Sie die Straße Ramspau-Leonberg und folgen wieder der Markierung. Jetzt wird der Weg steiler und schmaler, er führt geradeaus bis zu einem Zaun, hier links abbiegen und dem Weg bis zur Kreuzung folgen, weiter geht’s Richtung Leonberg.

Dem Weg bis zum Schotterweg folgen, an dessen Ende kommen Sie auf die Straße Ramspau-Leonberg, hier rund einen Kilometer auf dem Asphalt walken, durch die Autobahn-Unterführung bis zur nächsten Kreuzung, dann links Richtung Rossbach. Der Ausschilderung nach Grüngut folgen,  bis Sie auf eine Gabelung stoßen und die Straße links Richtung Haberhof und Grüngut einschlagen. Bald erwartet Sie ein Schotterweg, der zum Brücklhof führt. Hier links halten und geradeaus die Autobahn überqueren und in den Wald marschieren.

Dort dem Weg entlang der Stromleitung nach rechts folgen, immer geradeaus bis Sie auf eine Markierung vom Vogelsand treffen, der Sie am besten Richtung Regenstauf bis zum Startpunkt zurück folgen.
Bildquelle: bigstockphoto.com | bigstock/style-photographs
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer