section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Eisbären Regensburg

Beim Gastspiel in Höchstadt drehten die Eisbären am Sonntagabend richtig auf und bezwangen die Höchstadt Alligators deutlich mit 10:2.

Wie schon am Freitag fehlten auch gestern Abend die Verletzten Marvin Schmid und Richard Divis. Auch standen Lukas Wagner und Aleandro Angaras nicht zur Verfügung - beide Nachwuchstalente waren wieder für die U20 im Einsatz. Zwischen den Pfosten begann diesmal Patrick Berger, Jonas Leserer nahm als Backup auf der Bank platz.

Nach früher Führungstreffer eingeborchen

Die Alligators legten einen Auftakt nach Maß hin und konnten nach nur 17 Sekunden in Führung gehen. In der Folge fanden die Eisbären nicht in ihr Spiel und Patrick Berger bewahrte sein Team vor einem höheren Rückstand. Mit dem ersten schnellen und direkt vorgetragenen Angriff konnten die Eisbären aber ausgleichen. Von da an waren die Oberpfälzer voll in der Partie und konnten sogar in Führung gehen. Doch nur Sekunden vor der Pausesirene konnte de HEC zum 2:2 Pausenstand ausgleichen.

Mit 8:2 in die zweite Pause verabschiedet

Anders als im ersten Durchgang erwischten im Zweiten die Eisbären den besseren Start und konnten früh in Führung gehen. Von da an lief es bei den Oberpfälzern und ließen die Hausherren nicht mehr ins Spiel kommen. Es folgten fünf weitere Treffer für die Jungs von Max Kaltenhauser und sorgten damit früh für klare Verhältnisse. Mit einer 8:2 Führung ging es schließlich in die zweite Pause.

Eisbären bleiben Hausherren in Höchstadt

Auchim Schlussdrittel beherrschten die Eisbären das Geschehen nach belieben und wenn die Hausherren mal zu Chancen kamen, dann war bei Patrick Berger, dem bärenstarken Schlussmann der Oberpfälzer Endstation. Zwei weitere Treffer gegen Ende der Spielzeit markierte schließlich den 10:2 Endstand.

Für die Eisbärentore sorgten: Matteo Stöhr, Tomas Schwamberger (2), Erik Keresztury (2), Lars Schiller, Constantin Ontl (2), Peter Flache und Andrew Schembri.

Das nächste Spiel der Eisbären findet kommenden Freitag um 20.00 Uhr in der Donau Arena statt. Zu Gast sind dann die Memmingen Indians. Tickets unter www.eisbaeren-regensburg.de



Eisbären Regensburg/RNRed
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Melli Feldmeier, arSito
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer