section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Der Coronavirus ist in der Oberpfalz angekommen. Eine 49-jährige Frau aus Kümmersbruck im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde positiv auf den Erreger getestet. Sie war zuvor beim Skifahren in Südtirol.

Eine 49-Jährige aus Kümmersbruck im Landkreis Amberg-Sulzbach hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das bestätigte das bayerische Gesundheitsministerium. Die Frau befindet sich in einem Amberger Klinikum auf der Isolierstation, ihr Mann sowie ihre 14-jährige Tochter stehen unter häuslicher Quarantäne.

Kontaktpersonen werden ermittelt

Die 49 Jahre alte Frau war in den Faschingsferien beim Skifahren in Südtirol. In Kümmersbruck ging die Frau mit grippeähnlichen Symptomen und leichtem Fieber zum Hausarzt. Im Laufe des Donnerstags bestätigte sich dann die Infektion mit dem Coronavirus. Nach Landrat Richard Reisinger liefen danach die entsprechenden Schutzmaßnahmen an. Dazu zähle, dass die engen Kontaktpersonen ausführlich aufgeklärt und über mögliche Symptome, Hygienemaßnahmen und Übertragungswege informiert werden.

„Kein Grund zur Panik“

Landrat Richard Reisinger zeigte sich wenig überrascht von dem Fall: „Damit haben wir rechnen müssen. Deshalb beschäftigen wir uns nicht erst seit heute mit der Thematik und den notwendigen Handlungsschritten“, so Reisinger. Zugleich betonte der Landrat, dass man den Fall sehr ernst nehme, es bestehe aber „kein Grund zur Panik“.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Unsplash
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer