section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Die Diözesanwallfahrt von Regensburg ins 111 Kilometer entfernte Altötting wurde abgesagt – zum ersten Mal seit 190 Jahren. Grund ist die aktuelle Corona-Krise.

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise findet die diesjährige Fußwallfahrt von Regensburg nach Altötting nicht statt. Das haben die Verantwortlichen entschieden.

Gesundheit geht vor

Pilgerführer Bernhard Meiler nannte es „unverantwortlich“, die Wallfahrt trotz der aktuellen Situation abzuhalten. Es seien zu viele Pilger, Helfer, Einsatzkräfte und viele weitere Organisationen an dem dreitägigen Pilgern beteiligt. Hinzu komme, dass die Wallfahrer durch viele Ortschaften ziehen und dort Rast machen. Auch gegenüber den Quartiergebern sei es nicht zu verantworten, dass die Pilger in der momentanen Situation dort aufgenommen werden sollen, heißt es auf der Website der Wallfahrt weiter. „Der Schutz und die Gesundheit von allen ist der Pilgerleitung sehr wichtig!“

Dankwallfahrt im Herbst?

Sofern sich die Lage beruhigt hat und es möglich ist, soll im Herbst eine große Diözesanfußwallfahrt als dreitägige Dankwallfahrt stattfinden. Aber auch das müsse erst abgewartet werden, so Pilgerführer Meiler.

Die diesjährige Fußwallfahrt hätte am 6. Juni in Regensburg starten sollen – zum 190. Mal. Am 8. Juni wären rund 8.000 Pilger in Altötting eingezogen.
Bildquelle: pixelio.de | Burkard Vogt

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer