section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Auch in den Faschingsferien bietet die Kunstsammlung des Bistums Regensburg wieder eine besondere Aktion für Kinder an. Im Rahmen der Reihe „Wir erzählen euch eine Geschichte“ dreht sich am Freitag, 8. März, alles um das Geheimnis der Maria und einen kleinen Kieselstein aus dem Domschatz.

Ein kleiner Kieselstein – versteckt in einer Marienstatue. Wie kam er da hin? Wer hat ihn versteckt und warum? Und was bedeuten die seltsamen Zeichen auf dem Stein? Die Schriftstellerin Marie-Anne Ernst begibt sich mit Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren auf eine spannende Spurensuche: Mit viel Spiel und Spaß entdecken die kleinen Teilnehmer die Geschichte hinter dem scheinbar unscheinbaren Amulett.

Die Kunstsammlungen des Bistums Regensburg bieten seit vielen Jahren erfolgreich museumspädagogische Veranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themen im Domschatz, im Dom, im document niedermünster oder der Kirche St. Emmeram an. Seit vergangenem Jahr gibt es die Reihe „Wir erzählen euch eine Geschichte...“, bei der Schriftsteller sich mit einem ausgewählten Objekt aus dem Domschatz auseinandersetzen. Dazu erarbeiten sie Geschichten oder Märchen, die sie dann in einer Lesung dem jungen Publikum vorstellen. Dabei dürfen die kleinen Zuhörer in spannenden Mitmach-Aktionen auch selbst aktiv werden.

Am 8. März startet die rund 90 Minuten lange Spurensuche um 14 Uhr, Treffpunkt ist am Domplatz 5. Die Anmeldung erfolgt unter 0941/597 1662 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Kinder müssen von mindestens einer Aufsichtsperson begleitet werden.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Museum für Kinder - Gerald Richter

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer