section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Seit über zehn Jahren ist „Die Kuh, die wollt ins Kino gehn“, das herrlich verrückte Sternschnuppe Familien-Musical, ein Publikums-Magnet in München und anderen Theatern. Am 9. März um 16 Uhr führt es die sechs Schauspielerinnen und Schauspieler sowie eine vierköpfige Live-Combo mit ihrer fulminanten und temporeichen Inszenierung von Regisseurin Ruth-Claire Lederle nach Regensburg. Im Rahmen des Kinderkulturfestivals 2018, das erstmalig von der Stadt Regensburg veranstaltet wird, können sich Kinder, Eltern und Großeltern an der Geschichte der liebenswerten, abenteuerlustigen Kuh in der Clermont-Ferrand-Halle erfreuen.

„I geh heut no ins Kino!“ – mit dieser verrückten Idee einer selbstbewussten Kuh, beginnt das große Abenteuer. Zur Belustigung der übrigen Kühe fasst sich DIE KUH ein Herz und überwindet, beginnend beim elektrischen Weidezaun, allerhand Schwierigkeiten auf dem Weg in die Stadt. Aber irgendwie schafft sie es auszubrechen und macht sich für ihren großen Traum vom Kino in Dirndl und Stöckelschuhen auf den langen Weg.

Unterwegs auf der Landstraße trifft sie erst die albernen Knödel Fritz und Franzisco, die grad aus der Disco kommen. Dann kann sie nur mit Not dem scheinheiligen Metzger-Schwein entkommen. Zum Glück nimmt sie dann Rosa mit ihrem roten Roller mit in die Stadt: „Mei, da is was los! Die Straßn! Die Häuser! Die Autos! A Brunnen, der springt und a Treppn, die fahrt!“ Mit der Tram schafft sie’s endlich bis zum Kino! Aber dann: „Oh, mei! Die Schlang‘ ist lang!“ AUSVERKAUFT! Doch da …

Das Musical hält mit viel Witz und Spannung für Groß und Klein, was der Name Sternschnuppe verspricht. In diese Produktion hat das Sternschnuppen-Duo, Margit Sarholz und Werner Meier, ihre ganze Erfahrung gesteckt. Das Musical selbst wird seit 2006 zunächst im Münchner Lustspielhaus aufgeführt und tourt aktuell durch Bayern.

Ein Highlight unter Vielen
Neben dem Sternschnuppe-Musical „Die Kuh, die wollt ins Kino gehn‘“ dürfen sich alle interessierten Kinder und Jugendlichen auf vielen weiteren musikalischen Highlights freuen. Vom 9. bis zum 11. März bietet das erste KinderKulturFestival in Regensburg neben verschiedenen Workshops und Mitmachkonzerten auch zahlreiche öffentliche Proben und Konzerte der lokalen Chor- und Orchestergruppen, wo Instrumente unter der Anleitung von Profis entdeckt und ausprobiert werden können. Das Haus der Musik, die Clermont-Ferrand-Mittelschule, die Bischof-Manfred- Müller-Schule und die Regensburger Domspatzen öffnen ihre Türen. Rund 30 unterschiedliche Veranstaltungen und Angebote stehen auf dem Programm.

Karten für das Sternschnuppe-Musical (Preis: 5 Euro, keine Ermäßigung möglich) sind auf www.okticket.de oder an der Nachmittagskasse erhältlich.

Informationen
Regensburger KinderKulturFestival
9. bis 11. März 2018
Verschiedene Spielorte in Regensburg
Das KinderKulturFestival wird von Kulturreferat / Kulturamt der Stadt Regensburg veranstaltet. Ein Großteil der rund 30 Veranstaltungen und Angebote findet bei freiem Eintritt statt.

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben