section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Im Rahmen der landkreisweiten Veranstaltungsreihe „Kultur.Erbe“ findet am Sonntag, den 09. September 2018, um 19.30 Uhr ein Themenabend „Das Rondellzimmer auf Schloss Wörth“ statt. Der kunstgeschichtlich bedeutendste Raum des Wörther Schlosses ist das Rondellzimmer, in dem Kurerzkanzler Karl Theodor von Dalberg die Rheinbundakte unterzeichnet hat.

Ein szenisches Spiel der Kolpingbühne Wörth zeigt mögliche Beweggründe für die Unterschrift Dalbergs auf. Im Vortrag von Dr. Thomas Feuerer erfährt der Besucher mehr über die Rheinbundakte und die Künstler, die das Rondellzimmer ausgestattet haben. Umrahmt wird der Abend von einem Geigenduo.
 
Veranstalter des Abends ist der Kulturausschuss der Stadt Wörth a. d. Donau. Er gestaltet jährlich ein umfassendes kulturelles Programm in den Bereichen Musik, Literatur, Theater und Bildende Kunst. Ziel ist vor allem, das kulturelle Erbe der Stadt zu bewahren und lebendig zu vermitteln.
 
Veranstaltungsdaten:
Sonntag, 9. September 2018; Schloss Wörth, Rondellzimmer, Schlossberg 1, 93086 Wörth a.d.Donau; Veranstalter: Kultur in Wörth (K.i.W.); Vorverkauf: sechs Euro, Abendkasse: sieben Euro – Vorverkaufsstellen: Stadt Wörth a.d.Donau oder Hartung`sche Buchhandlung in Wörth a.d.Donau.
 
Hintergrund:
Die diesjährige kulturelle Veranstaltungsreihe des Landkreises Regensburg läuft unter dem Titel KULTUR.ERBE. Insgesamt 51 Veranstaltungen an 31 Orten laden von Mitte April bis Ende November 2018 dazu ein, „das Europäische im Lokalen“ und das eigene kulturelle Erbe bewusst zu erleben, weiterzuentwickeln und mit anderen zu teilen. Damit soll die Grundidee des von der Europäischen Kommission ausgerufenen „Europäischen Kulturerbejahres 2018“ aufgegriffen werden: „sharing heritage“. Vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen in Europa und darüber hinaus ist es heute mehr denn je wichtig, das Verbindende der gemeinsamen historischen Wurzeln und zugleich die kulturelle Vielfalt unseres Kontinents in den Blickpunkt zu rücken. Das Jahresprogramm will deshalb mit Ausstellungen, Konzerten, Lesungen, Führungen und vielen anderen kulturellen Aktivitäten ermöglichen, das breit gefächerte europäische Kulturerbe in der Heimat zu entdecken, und bewusst machen, dass Europa zu uns allen gehört.

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben