section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Die Steinerne Brücke entpuppt sich am Sonntag, den 1. Juni, als Hauptdarsteller des Welterbetages. "Über den Fluss ? Entdeckungen rund um die Steinerne Brücke" lautet das Motto, bei dem es von 13 bis 19 Uhr wieder ein kunterbuntes Programm für die ganze Familie gibt.

In den vergangenen Jahren drehte sich am Welterbetag alles um Mauern, Kirchen, Reichstag und Gesandtenherbergen. Heuer steht das herausragende Baudenkmal von Regensburg im Mittelpunkt: die Steinerne Brücke. Um 14 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Joachim Wolbergs den Welterbetag vor dem Besucherzentrum Welterbe für einen guten Zweck. Das prallvolle Programm bietet zum Beispiel jede Menge Führungen. Kulttouren vermittelt den Besuchern die spannenden Zusammenhänge von "Donau, Döner, Don Juan", die Führer des Spitalarchivs bringen die Inselwelten näher und das Spital gewährt wieder einen exklusiven Blick hinter die Kulissen.

Um auf die Bedeutung von ökologischem Handel aufmerksam zu machen, wird ein Teil des Behelfsstegs grün und blühend geschmückt. Hintergrundinformationen, Tipps und Tricks zum nachhaltigen, urbanen Garteln gibt der Verein transition town am Marc-Aurel-Ufer. An gleicher Stelle und im Untergeschoss des Besucherzentrums Welterbe zeigt das Projekt "Lebendige Geschichte in Regensburg" vier historische Tableaus.

Ein besonderes Highlight bietet auch das Schifffahrtsmuseum. Neben einer interessanten Vorführung zum gefährlichen Donaustrudel, können Sie ein einzigartiges Schauspiel miterleben: Der Schiffsdurchzug unter dem ersten Bogen der Steinernen Brücke.

Spannende Brückenparcours fordern die Kleinsten Besucher mit ihren Familien. Denn im Kränchersaal des Salzstadels gibt es verschiedene Stationen zum Erfahren, Spielen und Experimentieren. Mit professionellen Architekten werden die Kinder sogar selbst zum Brückenbaumeister. Für erwachsene Architekturinteressierte bietet sich am Welterbetag die einmalige Gelegenheit, mit ausgewiesenen Experten die Südgrenze des Regensburger Burgfrieden abzufahren. Diese Radtour der besonderen Art startet um 14 Uhr vor dem Regensburger Westbad.

Bildquelle: |

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer