section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Im Rahmen der landkreisweiten Veranstaltungsreihe „KULTUR.WIRTSCHAFT“ findet am Mittwoch, den 1. Mai 2019 um 20 Uhr im Alten Rathaus in Kallmünz eine Lesung von Gabriele Böhm statt. Diese findet im Rahmen einer Ausstellung am selben Ort statt.

Anlässlich der Ausstellung „Unser Miller“ liest die Schauspielerin aus dem Buch „Mehr als 50 Kallmünzer Jahre“. Darin berichtet Erna Miller, die Ehefrau des Künstlers Josef Georg Miller, auf berührende Art und Weise von ihrem Leben in Kallmünz. Das Ehepaar Miller zog vor 75 Jahren in den Markt und übernahm eine Töpferei. Aufgrund dieses Jubiläums wurde eine Ausstellung konzipiert, die erstmals einen Überblick über das vielfältige Werk von Josef Georg Miller zeigt. Miller hat in seinen Arbeiten immer wieder Menschen in Alltagssituationen gezeichnet und gemalt. Das Wirtshaus und die dortigen Geschehnisse, waren deshalb besonders beliebte Motive des expressionistischen Malers. Die Ausstellung im Alten Rathaus von Kallmünz ist bis 12. Mai 2019 immer samstags, sonntags und an Feiertagen von 14 Uhr bis 18 Uhr sowie auf Anfrage zu sehen.

Die Ausstellung sowie die Lesung werden vom Bergverein Kallmünz e.V. organisiert. Dieser will nicht nur an den Künstler Josef Georg Miller und seine Zeit in Kallmünz erinnern, sondern mit seinen Kunstausstellungen auch die Bedeutung des Schlossberges und der Burgruine herausstellen und ihre Pflege und den Erhalt unterstützen. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Motto 2019 nimmt Wirtshäuser ins Visier

Der Titel der diesjährigen kulturellen Veranstaltungsreihe des Landkreises Regensburg lautet „KULTUR.WIRTSCHAFT“. Insgesamt 46 Veranstaltungen an 31 Orten laden von Ende April bis Mitte Dezember 2019 dazu ein, das vielfältige kulturelle Angebot im Regensburger Land zu entdecken. Hinter dem Jahresthema stecken zwei Ideen: Zum einen sollen die Wirtshäuser als wichtige Orte des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens wieder verstärkt wahrgenommen werden; zum anderen soll das Thema „Wirtschaft“ ebenso im Sinne von „Ökonomie“ bespielt werden können. Entstanden ist ein breit gefächertes Veranstaltungsprogramm mit Ausstellungen, Konzerten, Lesungen, Führungen und vielen anderen kulturellen Aktivitäten.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Martin Meyer

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer