section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Die Bayerische Küche lässt einen zunächst weniger an kulinarische Höhepunkte als aher an deftige Hausmannskost denken. Und doch kann gerade die Region Ostbayern mit ausgezeichneten Restaurants aufwarten. Auch in Regensburg kocht ein Sternekoch für seine Gäste.

Pressack und Bauchstechala, Schweinebraten oder Karpfen Blau zählen traditionell zum gelegentlich sehr kalorienreichen Pflichtprogramm ostbayerischer Köche.

Jetzt ändern sich die Zeiten: Zahlreiche Gastronomen der Region haben in der jüngsten Vergangenheit in den kulinarischen Sternenhimmel abgehoben. In ihren aktuellen Bestenlisten lassen die weltweit bedeutendsten Restaurant-Kritiker des Guide Michelin und des Gault Millau immer neue Gourmet-Sterne über Ostbayern aufgehen.

Kulinarischer Sternenhimmel von Passau bis Regensburg

Eines der kulinarischen Glanzlichter des Bayerischen Thermenlands ist das Restaurant Il Giardino im Columbia Hotel Bad Griesbach (Landkreis Passau). Dort erkochte sich Denis Feix in diesem Jahr bereits seinen zweiten Michelin-Stern. Auch die Tester des Gault-Millau zeichneten den Ostbayern aktuell wieder mit verbesserten 18 von 20 möglichen Punkten aus. Feix überzeugt mit Geschmackshighlights wie Donauwaller auf Pinienkernmilch mit Aniskrokant und wagt sich an kreative Variationen wie Seesaibling an Cous-Cous mit Koriandersuppe.

Neu aufgestiegen in die Gruppe der ostbayerischen Spitzenköche sind jetzt Helmut Schwögler mit seinem "Landgasthof Schwögler" in Bad Abbach (Landkreis Kelheim) und das Restaurant Soulfood von Küchenchef Michael Laus in Auerbach (Landkreis Amberg-Sulzbach). Beide Gastronomen wurden erstmals getestet und kürzlich vom Gault Millau mit 13 Punkten ausgezeichnet, was in etwa einem Michelin-Stern entspricht.

Spitzen-Koch Hubert Obendorfer vom Restaurant "Eisvogel" in Neunburg vorm Wald (Landkreis Schwandorf) konnte sich in diesem Jahr seine 16 Gault Millau-Punkte erneut sichern. Obendorfer "macht bei Kalbsherz mit Haselnuss- Vinaigrette und kleinen Steinpilzen die Heimat schmeckbar", loben die Tester. Der "Eisvogel" ist außerdem schon mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet worden.

Auch in Regensburg kommen Freunde der gepflegten Küche voll auf ihreKosten. Dort hat sich Anton Schmaus in seinem Restaurant "Historisches Eck" in der Rekordzeit von nur 18 Monaten nach Öffnung des Hauses einen Michelin-Stern erkocht - da war der Küchen-Künstler erst 29 Jahre alt.

Und das Restaurant "Kastell" auf der Oberpfälzer Burg Wernberg zählt bereits seit Jahren zu den Reisezielen anspruchsvoller Genießer aus ganz Europa. Chefkoch Thomas Kellermann kann die Spitzen-Qualität seiner Küche in diesem Jahr wieder bestätigen: mit 17 Gault Millau-Punkten.
Bildquelle: |
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer