section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Frühjahrszeit ist Trachtenzeit. Kein Wunder also, dass die Lederhose und das Dirndl mittlerweile zur Regensburger Dult gehören wie die Maß oder das Hendl. Doch was muss man tragen um zum Highlight im Bierzelt zu werden? Wir haben für Sie die Trachten-Trends 2013 aufgespürt... 


Schuhe:
Erlaubt ist in diesem Jahr was gefällt ? von grob bis elegant, vom Keil-Absatz bis hin zur Knallfarbe. Zu langen Dirndln empfehlen Experten vor allem hübsche Trachtenpumps oder für die Portion Extravaganz Dirndl- Schnürstiefel. Zum knielangen Kleid oder der kurzen Lederhose dagegen gehen Ballerinas und sogar (Trachten-)Chucks besonders gut. Bei Männern setzten sich  neben sportlichen Chucks, vor allem die klassischen Haferlschuhe durch.

Accessoires:
Sie haben kein Geld für ein neues Trachtenoutfit? Kein Problem, denn mit den richtigen Accessoires können Sie trotzdem "up to date" sein. Die Herren der Schöpfung sollten sich für den nächsten Dultbesuch noch schnell einen zünftigen Charivari zulegen. Der legendäre bayerische Trachtenschmuck sieht klasse aus und bleibt garantiert für die Ewigkeit. Mit den richten Loferln (Wadlstrümpfen) ist Mann bestens ausgestattet für die anstehende After-Dult-Party. Der Renner bei den Damen ist wie schon im Jahr zuvor ein farbiger Trachtenhut mit Federn. 

Tracht ist in ? welche Trends erwarten 2013 die Damenwelt

Für die Madln:

Blickfang fürs Bierzelt: Lederhosen
Zugegeben, Dirndl sind wunderschöne Klassiker, die traditionell oder modern einfach nahezu jeder Frau stehen. Sie machen eine gute Figur, betonen die Taille und lassen das Dekolleté top aussehen. Doch alternativ zum Dirndl steigt auch die Auswahl an wunderschönen frechen Lederhosen. Sexy, verspielt, farbenfroh ? so präsentieren sich die weiblichen Lederhosen in diesem Jahr.

Dirndl-Neuheiten
Beim klassischen Dirndl erwartet uns allerhand Neues. Nachdem in den letzten Jahren hauptsächlich kurze Mini-Dirndl getragen wurden, geht der Trend 2013 hin zu längeren Varianten. 60er und 70er sind die dominierenden Längen der Saison. Doch welche Stile kommen und bleiben? Designer setzten derzeit voll und ganz auf den Petticoat. Der Rock, der bereits in den 50er Jahren für Schwung sorgte, tritt in seiner bayerischen 2.0-Variante in Schwarz und Weiß, mit Spitze oder Glitzer-Bordüren auf. Stets ein Evergreen in den Designer-Kollektionen: Vichy-Karos. Ein traditionelles Muster, mit dem Sie - auf Dirndl oder Trachtenbluse- immer fesch und gut angezogen wirken. Auch neue Materialien und Motive dominieren 2013: Glänzende Stoffe, Borten und Strass-Steine sowie kleine und große Hirsche halten Einzug in unseren Kleiderschrank. Sie sorgen auf  Kleidern, Lederhosen, Schürzen, Blusen oder Taschen für frischen Wind.

Trend-Farben 2013
Und welche Farben sind 2013 aktuell? Die Palette in der Trachtenmode bleibt vielseitig. Freche, leuchtende Töne wie Gelb, Orange, Royal-Blau und Pink trumpfen ebenso auf wie die klassischen Rottöne und ein kräftiges Grün. Umwerfend, aber dezent ist der "Ton-in-Ton-Look". Hierfür kombinieren Sie Ihr Dirndlkleid mit einer Schürze, die nur minimal vom Farbton des Kleides abweicht. Und liebe Damen, vergessen Sie bitte nicht, Ihre Schleife richtig zu binden! Schleife links bedeutet " Ich bin noch zu haben", Schleife rechts dagegen heißt "Ich bin vergeben".

Der Mega-Hit: Schwarze Dirndl
Wer es neben all den knalligen Farbkombinationen zeitloser mag, der kann sich ebenfalls freuen. Das "kleine Schwarze" (am Besten ein Modell aus "Taft") ist und bleibt ein Thema dieser Wiesnmode-Saison. Mit einer aufwendigen (farbigen!) Schürze, edlem Schmuck oder ausgefallenen Schuhen wird aus dem schlichten Teil dann ein wahrer Hingucker. Unser Tipp: Egal für welche Farbe Sie sich entscheiden, bedenken Sie vor allem bei leuchtenden Tönen wie Gelb oder Türkis, immer Ihren Teint!

Tracht ist in ? welche Trends erwarten 2013 die Herrenwelt

Für die Buam:
Traditionell ? aber alles andere als langweilig

Bei den Männern gibt es keine allzu großen Neuerungen. Auch heuer gilt, Man(n) trägt was gefällt. Das Must-Have für den trendigen Dultgänger ist 2013 die farblich passende Weste zum Hemd. Hier lohnt sich die Investition auf jeden Fall! Ein weiterer Trend in dieser Saison könnte jedoch auch das einfarbige Leinen-Hemd in Natur oder Weiss werden. Wer es farbenfroher mag, der kann auf das traditionelle Vichy-Karo-Hemd setzen. Diese kommen heuer nicht nur körperbetont, sondern auch in tollen Tönen von Apfelgrün bis Lila daher. Immer passend zum Trachtenoutfit ist übrigens ein grober Janker in Schwarz, Braun oder Jägergrün. Liebe Männer, dieser hält in kalten Abendstunden nicht nur Sie, sondern bestimmt auch Ihre Begleitung schön warm. 

Die Lederhose, ein Evergreen für die Männerwelt

Ansonsten geht die Tendenz zurück zu den Klassikern. Echte bayrische Mannsbilder setzen weiterhin auf Lederhosen aus echtem Hirschleder oder Wildbock. Bei der Länge gilt: Kurze Hosen wirken lässig, Kniebundhosen traditionell und Lange festlich. Ebenfalls beliebt: Modelle mit aufwendigen Gürteln oder Hosenträgern. Auffällig ist, immer mehr Designer trimmen Lederhosen auf alt oder versehen sie mit aufwendigen Stickereien. Und welche Farbe sollte der bequeme Klassiker besitzen? Viele Farbtöne sind 2013 möglich: Von Hellbraun über sattes Braun bis hin zu Schwarz geht in diesem Jahr einfach alles. Mutigen empfehlen wir eine Variante mit bunten Motiven und Stickereien. Die Auswahl macht´s möglich!

Sie sehen, Tradition ist auch in diesem Jahr wieder voll "in". Also rein in die Tracht ? Genießen Sie vom 09. Mai bis zum 26. Mai die Regensburger Frühjahrsdult!



Bildquelle: |
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer