Ein Herz für Barbie


Skurille Berufe gibt es so einige. Einen davon hat Marni Senofonte: Sie ist die Stylistin von Barbie und verpasst der wohl bekanntesten Puppe der Welt das ein oder andere schräge Outfit...


ein herz fuer barbie full1Sie ist über 59 Jahre alt, weltweit beliebt, knapp 30 cm groß und wiegt an die 206 g. Die Rede ist von der guten, alten Barbie-Puppe. Die beliebteste und meistverkaufte Puppe der Welt begleitet unsere Kulturgeschichte seit knapp 60 Jahren und ist nach wie vor ein Spielzeugklassiker unserer Zeit. Die Barbie-Puppe der Firma Mattel verdankt ihre Beliebtheit dem damaligen Gründerehepaar Elliot und Ruth Handler, die damit maßgeblich neue Schwerpunkte in Sachen Spielzeug setzen wollten. Das Ziel war unter anderem, eine Puppe zu gestalten, die dem aktuellen Schönheitsideal entspricht und aktuelle Mode trägt. Anfänglich wurde auch die Produktion von Sammlerpuppen berücksichtigt ebenso wie die Entwicklung der Massenspielzeugtauglichkeit und Einbeziehung ethnischer Zielgruppen.

Im Laufe der Jahre wurde das Aussehen der Modepuppe immer wieder modifiziert und dem jeweiligen Zeitgeist angepasst. Erst seit 2016 veröffentlicht Mattel Barbies mit verschiedenen Körpern (wie dick, groß und klein) und anschließend welche mit unterschiedlichen Hautfarben und Ethnien. Die Ausstattung einer reichhaltigen und vielfältigen Barbie-Garderobe trug wesentlich zum kommerziellen Erfolg der Modepuppe bei. Und noch dazu war die Barbie-Puppe wohl auch für die ersten Kinderträume und Berufswünsche verantwortlich.

ein herz fuer barbie full2Hochkarätige Designer und Stylisten aus aller Welt reißen sich darum, die Barbie einzukleiden – schließlich hat sie bisher viel Erfahrung in der Modewelt sammeln können. Deshalb kann es schon mal vorkommen, dass der nächste ‚Kunde‘, den man einkleiden darf, eine Puppe ist, in diesem Fall sogar die Barbie-Puppe. Es gab eine Zusammenarbeit mit vielen Top-Designern wie Christian Dior, Diane von Fürstenberg, Givenchy oder Karl Lagerfeld. Die Liste geht weiter – und ist episch. Heute haben wir eine neue, modische Version der zeitlosen 11-Zoll-Puppe, und irgendwie sieht sie dieses Mal Beyoncé sehr ähnlich: Die überlebensgroße Afro-Frisur, das trendige Crop-Oberteil , die seitlich geschlitzten Jeans sowie die gewagten Netzstrümpfe darunter lassen erkennen, dass dieses Queen-Bey-Lookalike kein Zufall ist, sondern eine Kreation von Beyoncés Lemonade-Stylist Marni Senofonte.

Marni Senofonte ist zurzeit wohl die gefragteste und visionärste US Stylistin, Kostümbildnerin und Markenberaterin. Der neueste Name in ihrer A-Riga ist nun aber keine geringere als unsere Ikone Barbie. Zu Marnis Kundenklientel gehören neben den Instagram Stars unserer Zeit auch Mega-Größen wie Beyoncé und Jay-Z, Kendall Jenner, Lauryn Hill und Diddy. Marni Senofontes kreative Visionen existieren in einem Raum, der keine Grenzen kennt. Die innovativen Looks, die sie für ihre Prominentenliste zusammenstellt, spiegeln diesen einzigartigen kreativen Ausdruck wider, der Muster, Silhouetten und Lagen mit mutigen Accessoires kombiniert. Ihr unverkennbarer Stil, der sich in den letzten zwei Jahrzehnten entwickelt hat, schichtet Proportionen und Muster, Textur und Technik, High-End-Designer und Fast Fashion, um einen ikonischen, trendbestimmenden Look zu schaffen. Ihre Arbeit umfasst redaktionelle Spreads, Auftritte, Musik und Filme auf Welttourneen. Marni arbeitet gerne mit Designern und Kunsthandwerkern zusammen, damit sie nicht nur ihre Vision und die ihrer Kollaborationen realisiert, sondern auch Outfits, Bilder und Marken kreiert, die unverwechselbar und bestimmend zugleich sind.

Wie bei vielen Kindern und jungen Mädchen war die Barbie Marnis erster Streifzug in die Modewelt und setzte beim Spielen ihr kreatives Potenzial frei. Wohlmöglich war das damalige*Puppenanziehen-Spiel* somit ihr erster Kontakt ins Modemetier und ein softer Einstieg in den Beruf der Stylistin. Wie beinahe jedes kleine Mädchen, die gern mit Puppen spielt, erinnert sich Marni Senofonte gerne an ihre ersten Erfahrungen mit Barbie zurück: So hat auch sie zusammen mit ihrer Schwester am Weihnachtsmorgen die unzähligen Variationen an Barbie-Klamotten ausgepackt oder das blonde Haare der Puppe fast bis zur Kahlköpfigkeit gestutzt.

Die Stylistin erwähnt, dass die „Barbie-Fashionistas“ mit ihren unterschiedlichen Körpertypen (original, kurvig, groß und zierlich), Hauttönen und Frisuren derzeit ihre Hauptrolle spielen. Für die Stylistin ist Barbie gleichbedeutend mit dem Beginn einer unerschütterlichen Liebe zur Mode.

Für das Set von sechs Barbies, die in verschiedenen Hautfarben angeboten werden, habe sie sich, so Senofonte, von den gleichen Looks inspirieren lassen, wie bei den Kostümen von Beyonces Lemonade-Album und der Formation-Tour. Der viktorianische Punk braute sich vor Marnis bildlichem Auge zusammen, seit sie die Kostüme für The Formation World Tour und das Lemonade- Projekt für Beyonce eingepackt hatte, die beide stark von Antebellum / Victorian-Kleidern beeinflusst waren. Der Nonkonformist in ihr hat natürlich den viktorianischen Punk zum Ausdruck gebracht, und Barbie steht es gut.

Senofonte realisierte ihre Modegeschichte durch Denim-Stoffe, die sie aufgrund ihrer Natur liebt. Jeans überschreitet sein Stereotyp, weshalb sie es beim Styling so oft benutzt. Es wirkt maskulin und feminin, konform und rebellisch. Barbies einzigartigen Stilpersönlichkeiten wurden durch diese Zusammenarbeit mit Marni Senofonte und ihren einzigartigen Kreationen zum Leben erweckt. Im Kreis schließt sich ihre Zusammenarbeit mit Barbie mit einer Reihe einzigartiger Looks, die vielfältige Optionen für Körper, Haar und Haut bieten.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | (c)marnixmarni; bigstock (c)Keith Homan; (c)MATTEL



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang