section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Ein 29-Jähriger löste am gestrigen Mittwochabend, den 18. Juli2012 einen Großeinsatz von Polizei- und Rettungskräften aus. Der junge Mann hatte sich einer Eslarner Wohnung verbarrikadiert und randalierte dort. Es ist nicht ausgeschlossen, dass er unter Drogen stand.

Polizeikräfte, Rettungskräfte sowie die Feuerwehr waren notwendig um den gewalttätigen und außer Rand und Band geratenen 29-Jährigen, der sich in einer Wohnung in Eslarn eingeschlossen hatte, zu beruhigen. Offenbar stand er unter Drogen. Er war nicht ansprechbar und fügte sich selbst offenbar schwere Stichverletzungen zu. Erst einem Einsatzkommando von Spezialkräften gelang es gegen 22 Uhr, den Mann festzunehmen und weitestgehend zu beruhigen. In dem Zimmer, in dem sich der Mann aufgehalten hatte, fanden die Rettungskräfte zwei Messer. Während des Einsatzes musste der Bereich der Wohnung großräumig abgesperrt werden.
Bildquelle: |

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer