Chancen und Risiken auf dem Ausbildungsmarkt in Regensburg

Gestern gab die Arbeitsagentur Regensburg die aktuellen Zahlen zum Ausbildungsmarkt bekannt. Viele Ausbildungsplätze konnten heuer nicht besetzt werden. Die IHK Regensburg sieht einen Fachkräftemangel insbesondere in der Elektro- und Metallbranche voraus.

"Knapp 500 Ausbildungsplätze haben Betriebe im IHK-Bezirk heuer nicht besetzen können", kommentiert der IHK-Ausbildungsexperte Ralf Kohl die aktuellen Ausbildungszahlen. 5.162 neue Ausbildungsverhältnisse hat die IHK nach Beginn des Lehrjahres Ende Oktober, gezählt.

Das seien zwar 1,7 Prozent weniger neue Azubis als im Vorjahr, "angesichts rückläufiger Bewerberzahlen und der demografischen Entwicklung ist das aber ein bemerkenswert gutes Ergebnis", sagt Kohl.

Zuwächse bei Metall- und Elektro

Ein Blick auf die Branchen zeigt einen deutlichen Anstieg der gewerblichen Ausbildung in Metall- und Elektroberufen. Bei den Metallberufen beträgt der Anstieg 3,3 Prozent, bei den Elektroberufen sogar 4,6 Prozent. Die technischen Berufe legen insgesamt um 2,9 Prozent zu. Hier macht sich die Sorge um die Sicherung der Fachkräfte bemerkbar. Leichte Rückgänge verbuchen kaufmännische Berufe, vor allem im Handel sowie dem Hotel- und Gaststättengewerbe.

Viele Unternehmen übernehmen

Für die Unternehmen wird es schwieriger, gute Leute zu finden. Doch bleiben sie nicht untätig. "Vertragsabschlüsse mit den künftigen Azubis erfolgen immer früher", beobachtet Ralf Kohl. Die eigene Ausbildung wird immer mehr zum Schlüssel für Fachkräfte. Laut Umfrage der IHK planen über 70 Prozent der regionalen Unternehmen in Industrie, Handel und Dienstleistungen 2013 gleich viel oder sogar noch mehr Ausbildungsplätze anzubieten.

Schülerinnen und Schüler mit guten Noten haben heute beste Aussichten auf Ausbildung im Wunschberuf und in der Firma ihrer Wahl. Doch auch die Chancen für leistungsschwächere Jugendliche und "Altbewerber", also diejenigen, die lange keine Stelle gefunden haben, steigen.

"Die Unternehmen bieten verstärkt auch denen Perspektive, die bisher im Bewerbungsprozess durchs Raster gefallen sind", erklärt Ralf Kohl. Damit das Matching zwischen Bewerbern und Unternehmen stimmt, unterstützt die IHK beide Seiten mit einer interaktiven Bewerberplattform unter www.ihk-lehrstellenboerse.de.
Bildquelle: |



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang