BMW Regensburg wird größer

Das BMW-Werk in Regensburg wird ausgebaut. Bereits im nächsten Jahr soll ein neues Gebäude für den Karosseriebau fertiggestellt werden. Dann können neue BMW-Modelle vom Band laufen.

Bei den Bayerischen Motorenwerken laufen derzeit nicht nur die Automotoren heiß, sondern auch die der Baumaschinen. Denn das BMW Werk Regensburg wird weiter ausgebaut und für die Produktion künftiger Fahrzeugmodelle gerüstet. BMW-Werkleiter Dr. Andreas Wendt stellte am heutigen Donnerstag, den 8. November, bereits erste Details der geplanten Maßnahmen zum Ausbau des Regensburger Werks vor.

Neue Modelle für Regensburg

Derzeit eine neue Produktionshalle mit einer Fläche von rund 45.000 qm errichtet, später werden dort rund 850 neue Schweiß-, Klebe- und Messroboter installiert. Damit entsteht eine zweite Hauptlinie für den Bau von Karosserien.

Überdies wird eine vorhandene Halle von 20.000 qm saniert und modernisiert. Künftig können so neben den bestehenden Modellen der BMW 1er und 3er Reihe auch neue Modellvarianten im Regensburger Werk gebaut werden.

Förderung der gesamten Region

Von dem Werksausbau profitieren auch Unternehmen und deren Beschäftigte aus der ganzen Region. Denn bei Planung und Bau des neuen Gebäudes kommen überwiegend regional ansässige Firmen zum Zuge. Dies ist ein Beleg für die Verbundenheit des Unternehmens mit der Region. Zugleich macht es die erhebliche Wirkung von BMW Investitionen auf das unmittelbare Umfeld des Werkes deutlich.
Bildquelle: |



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang