section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Weil immer weniger junge Menschen sich für die Politik interessieren, kommt die Politik jetzt an die Schule: Beim ersten bayernweiten "Tag der freien Schulen" am Montag, den 7. März 2016, schlüpfen auch in Regensburg Landtagsabgeordnete für eine Schulstunde in die Rolle des Lehrers und wollen bei den Schülern das Interesse an der Politik wecken.

Schirmherrin der Aktion ist die Landtagspräsidentin Barbara Stamm, sie selbst wird eine Unterrichtsstunde an einer Würzburger Schule halten. In Bayern werden 136 Abgeordnete, 11 Mitglieder der Staatsregierung und alle Fraktionsvorsitzenden teilnehmen.

In Regensburg sind die PINDL-Schulen, Ostbayerns größtes privates Schulnetzwerk mit rund 1.700 Schülern, zentrale Plattform für die bayernweit stattfindenden Aktionen: "Kernbestandteil unseres Bildungskonzept ist es, in unseren Schulen junge Persönlichkeiten heranzubilden, die eigenverantwortlich und tolerant sind und die Bereitschaft haben, für sich und in der Gesellschaft Verantwortung zu übernehmen", sagt Geschäftsführer Markus Pindl. Das sei auch der Grund, warum die PINDL-Schulen sich im Premierenjahr intensiv bei dem Aktionstag einbringen.

Drei Abgeordnete des Bayerischen Landtags schenken dem Schulverbund eine Schulstunde. Margit Wild (SPD) unterrichtet am Privat-Gymnasium PINDL und Dr. Franz Rieger (CSU) tritt an der Privaten Fachoberschule PINDL vor die Schüler. Sylvia Stierstorfer (CSU) wird an der Privaten Wirtschaftsschule PINDL und an der Privaten Realschule PINDL zu Gast sein.

Die Zeiten im Überblick:

MdL Margit Wild:              08:45 Uhr bis 10:30 Uhr
MdL Dr. Franz Rieger:       10.45 Uhr bis 11.30 Uhr
MdL Sylvia Stierstorfer:    11:30 Uhr bis 13:00 Uhr
 
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Pindl Schulen

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer